Holger Hetzel veranstaltet Springpferdeauktion

Springpferdeauktion bei Holger Hetzel

Online mitbieten! Holger Hetzel will es erneut wissen – und geht mit seiner Springpferde-Auktion innovative Wege. Nachdem sich die Deutschlandpremiere der Online-Live-Übertragung 2007 bewährt hat, können Interessenten auch in diesem Jahr das Fiebern um die Gebote im Internet verfolgen. Unter www.holger-hetzel.de können am 26. November sowohl die Präsentation der 22 Springpferde ab 17 Uhr sowie ab 21 Uhr die Auktion live verfolgt werden. Dieser Service wird von IT-Fernsehen (www.it-fernsehen.de) übertragen.
Dem mehrfachen Nationenpreisreiter Holger Hetzel ist es gelungen, eine interessante und breit gefächerte Kollektion aus 22 Springpferden im Alter von vier bis sieben Jahren zusammen zu stellen. Darunter finden sich Nachkommen von Olympiahengst Cornet Obolensky, Eurocommerce Berlin, Careful, Heartbreaker, Corrado, Quidams Rubin oder Lancer II. Je nach Alter kann ein Großteil der Auktioniken bereits Turniererfolge vorweisen, die bis zur Bundeschampionats- Teilnahme reichen. Eingebettet in ein stilvolles Rahmenprogramm mit köstlichem Buffet wird die nunmehr 4. Auktion erneut Kunden aus aller Welt anziehen. Im vergangenen Jahr sicherte sich eine Russin das Spitzenpferd für 330.000 Euro – beide waren 2008 erfolgreich am Start. Der Durchschnittspreis lag 2007 bei 81.000 Euro.
Bereits im Vorfeld der Auktion können die Aspiranten in bewegten Bildern betrachtet werden. Auf der Homepage von Holger Hetzel finden sich neben Pedigree und Bildern zu jedem Pferd auch Videoclips, die die Vierbeiner im Parcours zeigen. 
Die Qualität der Übertragung wird in der Aussendung übers Internet einer TV-Übertragung gleichen, da der Dienstleister über hochwertiges technisches Equipment verfügt und das gesamte Übertragungssystem bereits mehrfach erfolgreich im Einsatz war. Um größtmögliche Sicherheit beim Online-Mitbieten zu gewährleisten, müssen sich Interessenten - wie bisher auch die reinen Telefonbieter - im Vorfeld ausweisen und einen Bonitätsnachweis erbringen. Ansonsten reichen ein DSL-Internetanschluss sowie ein handelsüblicher Heim-PC, um online dabei zu sein.