Prüfungsstress auf der Jugendfarm in Essen

Essen, 26. März. Stolz präsentieren die fünf Mädchen die so eben gewonnenen Preise und den fleißig erarbeiteten „Kleinen Pferdeführerschein“.

Hinter dem „Kleinen Pferdeführerschein“ steckt ein Projekt der Jugendhilfe Essen GmbH, ins Leben gerufen von der Studienpraktikantin Verena Nannen, die dieses im Rahmen ihres Studiums der Sozialen Arbeit auf der Jugendfarm in Altenessen geplant, organisiert und erfolgreich durchgeführt hat.

Drei Wochen lang lernten die Mädchen Theoretisches und sammelten vor allem praktische Erfahrung im Umgang mit Pferden.
Dazu gehörte z.B. das Verhalten und die Körpersprache der Tiere zu deuten und entsprechend zu reagieren, aber auch der artgerechte Umgang. D.h. Wie putze ich mein Pferd? Wie achte ich dabei auf meine Sicherheit? Und natürlich das richtige Führen der beiden Ponys, welches den praktichen Teil der Prüfung ausmachte. Die Mädchen mussten hierfür die für die Prüfung ausgesuchten Ponys Hella und Moritz, möglichst fehlerfrei durch einen Parcours führen.

Dessen größte Herausforderung war mit Sicherheit eine aus Stangen gelegte Gasse, durch welche die Mädchen Hella und Moritz rückwärts rangieren mussten. Der Theorietest war ein 12 Fragen umfassender Multiple‐Choice Test rund ums Thema Pferd, den alle Mädchen mit Bravour absolvierten.

Ziele des Projektes waren, den jungen Mädchen mehr Selbstsicherheit zu geben, Verantwortungsförderung und das gemeinsame Arbeiten in Gruppen zu fördern.

„Die Mädels und auch die beiden Ponys haben sehr schnell gelernt und konnten den doch schon ziemlich anspruchsvollen Parcours ohne Probleme meistern! Alle hatten viel Spaß, haben trotzdem viel gelernt und können stolz auf das Ergebnis sein. Das ist die Hauptsache und genau das war mein Anliegen!“

Der krönende Abschluss war natürlich die Siegerehrung!
Es gab einen 1. Platz, zwei 2. Plätze und zwei 3. Plätze.
Die Preise waren u.a. zwei Freikarten für die Open‐Air Equitana in Neuss gesponsert von EQUITANA Niederlassung der Reed Exhibitions Deutschland GmbH , ein Reitnachmittag auf dem Reit‐ und Erlebnishof Eifel gesponsert von Barbara Decke und viele weitere tolle Preise, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Reitsport Voss, Hoffmann‐Textil, Firma Bernhardt AO, patchdevil.com, KRAEMER Pferdesport und der Equiva GmbH.

Die Jugendfarm Essen bedankt sich nochmal vielmals für die vielen großzügigen Spenden. Ohne diese wäre ein so toller Abschluss des Projektes für die Kinder nicht möglich gewesen!

Das Projekt ist auch bei den Kindern und Jugendlichen gut angekommen, die aufgrund der Teilnehmerbegrenzung nicht daran teilnehmen konnten. Deshalb ist geplant den „Kleinen Pferdeführerschein“ auch weiterhin anzubieten.