Meeresklima in ihrem Stall - Jana erklärt Sauerstoff

von OxygenConcept Klauenberg GmbH

Wieso ist negativ ionisierter Sauerstoff bei einer Behandlung von Pferden so wichtig?

Damit die Muskulatur optimal arbeiten kann, braucht sie Sauerstoff. So auch die Lunge. Wenn nun die Lunge mit Schleim verstopft ist, dann findet in diesem Bereich kein Gasaustausch statt. Lässt sich der Schleim nicht lösen, so kann es zu dauerhaften Schäden kommen und es findet dauerhaft in diesem Bereich kein Gasaustausch statt. Ist die Lunge nicht mehr zu 100% funktionsfähig, erleidet das Pferd einen Sauerstoffmangel und der Köper übersäuert. Geht der Sauerstoff zu Ende, während mit dem Pferd gearbeitet wird, dann entstehen Sauerstoffwechselprodukte, die zu einer weiteren Übersäuerung führen.

Meeresklima in ihrem Stall mit Salz aus dem Toten Meer

Wird ein Pferd nun zusätzlich mit negativ ionisierten Sauerstoff behandelt, dann wird sehr schnell dieses Sauerstoffdefizit aufgehoben, obwohl die Lunge noch nicht frei ist. Dadurch werden die Pferde schneller wieder fit! Und wenn die Pferde muskulär wieder fit sind, dann werden auch alle anderen Probleme schneller und leichter behoben.

Wie funktioniert die Horse-Inhalation? 

Wir befüllen einen umschlossenen Raum, wie z.B. einen Pferdeanhänger oder eine abgedichtete Pferdebox, mit dem Reizklima des Toten Meeres und geben negativ ionisierten Sauerstoff hinzu. Somit kann das Pferd ohne Maske ganz entspannt in seiner gewohnten Umgebung tief inhalieren.

 Damit die Muskulatur optimal arbeiten kann, braucht sie Sauerstoff.

In dem Raum bildet sich ein tragfähiger, lungengängiger, trockener Nebel, der beim Inhalieren bis in die Alveolen, auch Lungenbläschen genannt, kommt. Durch das kleine Partikelspektrum von 0,5 bis 5 Mikron, befinden wir uns im Feinstaubbereich und dadurch kann auch in den letzten Bereichen der Lunge der Schleim gelöst werden.

Geht der Sauerstoff zu Ende, während mit dem Pferd gearbeitet wird, dann entstehen Sauerstoffwechselprodukte, die zu einer weiteren Übersäuerung führen.

Ebenfalls ist die Salzluft für die Haut gut, wodurch ganz besonders Pferde mit Sommerekzem profitieren. Durch Hinzugabe des negativ ionisierten Sauerstoffs wird das durch die Verschleimung entstandene Sauerstoffdefizit schnell aufgehoben und das Pferd ist schneller wieder fit.

Wenn die Pferde muskulär wieder fit sind, dann werden auch alle anderen Probleme schneller und leichter behoben 
Ebenfalls wird durch den zusätzlichen Sauerstoff der Stoffwechsel angeregt und Regenerationsphasen werden verkürzt. Ein weiterer Vorteil der Horse-Inhalation ist, dass neben dem Pferd, auch der Reiter in den Genuss des negativ ionisiertem Sauerstoff und des Sole-Nebels kommt.