Natural Horsemanship

natural horsemanship_001

Herkunft & Bedeutung

Richtige Pferdeliebhaber verstehen ihre Pferde als echte Partner und tierische Freunde in Sport und Freizeit.
Dementsprechend partnerschaftlich sollte sich das Miteinander gestalten, wenn es um die Aufzucht, die Ausbildung und gerade um die tägliche Arbeit mit Pferden geht. Horsemanship, abgeleitet vom englischen Horseman, dem Reiter ist lexikalisch einfach und allgemein die Kunst des Reitens.
Aber die angesprochene Begriffsbildung beschreibt unter der Bezeichnung Horsemanship, Natural Horsemanship oder Good Horsemanship nicht mehr allein die Reitkunst, sondern weiterführend die Kunst, mit dem Partner Pferd natürlich umzugehen. Das bedeutet konkret stress- und spannungsfreien Umgang für beide Seiten, also für Tier und Mensch, für Pferd und Reiter.

Die Philosophie des Good Horsemanship

In der Philosophie des Natural Horsemanship ist der Weg das Ziel. Nicht deren Erreichen und die Erfüllung von Ausbildungszielen und Etappen stehen im Vordergrund oder die kompromisslose Vorgabe des antreibenden Reiters und Pferdehalters, sondern die gemeinsame Entwicklung von Verständnis füreinander. Es geht darum in drei wichtigen Schritten, sich die Aufmerksamkeit des Tieres zu erarbeiten, sein Vertrauen zu gewinnen und seinen Respekt zu verdienen. Das macht in den Grundzügen die Philosophie des Natural Horsemanship aus.

natural horsemanship_002

Diese Haltung eröffnet beiden Seiten vielfältige Möglichkeiten: Der Mensch kann lernen Kommandos zu lehren, wenn er die Aufmerksamkeit seines Pferdes, sein Vertrauen und seinen Respekt genießt. Der Mensch lernt zudem seine Körpersprache bewusst kennen und einsetzen. Das Pferd lernt zu verstehen ohne Scheu oder Angst. Mit vielen kleinen Schritten nähern sich beide dem eigentlichen Ziel: dem Verständnis zwischen den beiden Partnern. Horseman sein bedeutet in erster Linie, die Sprache zu lernen, in der Pferde kommunizieren und die sie verstehen. Denn Kommunikation ist der Schlüssel zum Natural Horsemanship. Über die richtige Sprache funktioniert die Annäherung und das Miteinander.