Pferde: Strahlfäule

Gepflegte Hufe sind die beste Vorbeugung

Strahlfäule ist nicht zu überriechen. Beim Auskratzen stinkt es unangenehm nach faulen Eiern. Im Strahl bilden sich Hohlräume, sogenannte Taschen und Ritzen, die mit einer schmierigen Masse gefüllt sind. Das Strahlhorn ist insgesamt weicher. Wenn die Strahlfäule nicht behandelt wird, kann sich das Horn sogar auflösen. Strahlfäule wird durch spindelförmige Bakterien verursacht, die im Pferdedarm leben und mit dem Kot ausgeschieden werden. Ursachen Meistens entsteht Strahlfäule, wenn die Hufe nicht hinreichend gepflegt werden. In schlecht gemisteten Boxen oder auf matschigen, kotverschmutzten Paddocks finden die Bakterien einen idealen Nährboden. Wenn die Hufe nicht regelmäßig ausgekratzt und von einem Hufschmied ausgeschnitten werden, können ebenfalls Fäulnisherde entstehen. Wenn Pferde nicht genügend bewegt werden, kann ebenfalls Strahlfäule leicht entstehen. Der Strahl wird in der Bewegung auf den Boden gedrückt, wodurch die Hornhaut besser durchblutet und weniger anfällig für Erkrankungen wird. Krankheitsverlauf Die Strahlfäule breitet sich normalerweise von der mittleren bis zu den seitlichen Strahlfurchen aus, bis schließlich der gesamte Strahl Fäulnisherde aufweist. Die Fäule kann sich bis zu den Hornballen ausbreiten, wo sich das Horn dann in Fetzen ablöst. Schließlich wird die empfindliche Lederhaut freigelegt. Wenn diese mit dem Hufkratzer berührt wird, zuckt das erkrankte Pferd meistens zusammen und zieht seinen Fuß vor Schmerz weg. Behandlung Strahlfäule wird von Tierärzten und Hufschmieden in erster Linie mit Desinfektionsmitteln behandelt. Zunächst müssen aber die verfaulten Hornteile entfernt werden. Dann gibt es verschiedene Medikamente, mit denen die Strahlfäule bekämpft wird. Jodoformäther (vier- bis zehnprozentig) und Kupfervitriol werden althergebracht immer noch von Tierärzten und Hufschmieden empfohlen. Allerdings ist diese Behandlungsweise nicht unumstritten. Diese Substanzen sind sehr scharf und entziehen den Horn Wasser. Die Folge: Der Strahl schrumpft, und es entstehen Risse, wodurch neue Fäulnisherde entstehen können. Deshalb verwenden andere Tierärzte und Hufschmiede z.B. eine Wasserstoffperoxid-Lösung oder eine Zinksulfatlösung. Oft wird zur besseren Wirkung, die verwendetet Substanz mit einer Mullbinde in den betroffenen Huf gedrückt. Vorbeugung Saubere, gut gepflegte Hufe sind die beste Vorbeugung. Besonders sollten Reiter darauf achten, alle Hufe regelmäßig bis in die kleinste Ecke auszukratzen. Hin und wieder sollte die Sohle auch mit einer Bürste und warmen Wasser gesäubert werden. Der Stall sollte regelmäßig gemistet, Koppeln und Paddocks jeden Tag abgeäppelt werden. Dann hat die Strahlfäule keine Chance. (wem)
thumbnail
hover

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: Haarstylings sollten einfach zu machen sein.

thumbnail
hover

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Anzeigen, Werbeplatzierungen und dem Stöbern auf pferde.de? Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

thumbnail
hover

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel sammeln, gemeinsame Ausritte in der Gruppe und natürlich der Spaß am Pferd locken jedes Jahr viele Urlauber in

thumbnail
hover

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Denn auch in der schönsten Zeit des Jahres wollen Reiter doch nicht auf ihr heißgeliebtes Hobby verzichten!Es

thumbnail
hover

Die richtigen Reiterferien finden

Reiturlaub – ein Traum vieler Pferdebegeisterter.

thumbnail
hover

Das Stockmaß für Verkaufspferde ermitteln

Sie meinen, die genaue Angabe der Pferdegröße spielt bei einer ansprechenden Verkaufsanzeige keine große Rolle? Falsch gedacht! Auch wenn sich die meisten Freizeitreiter ihr Traumpferd vor allem n

thumbnail
hover

Reiterspiele im Freizeitreiterbereich

Neben den Mounted Games gibt es beim Freizeitreiten unterschiedliche Reiterspiele, in denen vor allem die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Reiter und Pferd im Vordergrund steht.

thumbnail
hover

Spaß mit dem Pferd - Reiterspiele

Ob Mounted Games, Horse Ball oder Orientierungsritt – Reiterspiele machen nicht nur Spaß, sondern sind auch eine vielseitige Möglichkeit sich mit dem Pferd zu beschäftigen.

thumbnail
hover

Tricks für ein erfolgreiches Verladetraining

Ob Reitkurs, Turnier oder Klinik - es gibt heute kaum ein Pferd, das nicht regelmäßig transportiert wird.

thumbnail
hover

Rund um die Reithalle

Eine Reithalle gehört heute zu fast jeder Reitanlage.

thumbnail
hover

Der Trabrennsport und seine Entwicklung

Der Trabrennsport ist ein spektakuläres Ereignis und gehört zu den beliebtesten Pferderennen der Welt.

thumbnail
hover

Der Senner – eine wichtige Kulturrasse

Kaum eine andere Pferderasse prägte die Landschaft und die Geschichte seiner Heimat so wie der Senner.

thumbnail
hover

Harmonisch über den Sprung: die Hunterklasse

Einmal mit dem eigenen Pferd an einem Turnier teilnehmen zu können ist für viele Amateurreiter eine traumhafte Vorstellung.

thumbnail
hover

Wie erkennt man eine gute Zuchtstute?

Wer einmal mit der eigenen Stute züchten möchte, muss einiges beachten.

  • Autor: Manuel Müller
thumbnail
hover

Abfohlbox bzw. den passenden Abfohlstall finden

Für eine stressfreie Geburt und den bestmöglichen Start ins Leben benötigen Stute und Fohlen vor allem viel Platz, Licht und eine fachgerechte Betreuung.