Reitartikel: Reithelme

Wir findet man einen passenden Reithelm?

Reithelme, unter Reitern auch gern "Helmut" genannt, erfreuen sich keiner großen Beliebtheit. Der Kopfschutz ist für Reiter genau so wichtig wie Sattel und Zaumzeug. Dennoch tragen viele Reiterinnen und Reiter beim Reiten keinen Helm, meistens aus Eitelkeit. Reiten ist jedoch ein gefährlicher Sport. Jährlich ereignen sich 90000 Reitunfälle. Aber wie findet man die perfekte Reitkappe? Die Stiftung Warentest prüfte im Jahr 2005 verschiedene Modelle. Dabei wurde unter anderem die Stossdämpfung und die Passform der Helme unter die Lupe genommen. Das überraschende Ergebnis: Der teuerste Helm (GPA Pikeur Titium, 350 Euro) erhielt die Nore ausreichend (3,6), ein einmaliges Aktionsangebot von Aldi erhielt die Note gut (2,0).

Auf den ersten Blick sehen fast alle Kappen gleich aus. Schutz vor Verletzungen versprechen nur nach Norm geprüfte Modelle, zu erkennen an der Aufschrift „nach DIN EN 1384“. Ein guter Helm muss vor allem bei einem Sturz aus der Höhe gut dämpfen. Im Falle eines „Falls“ darf der Kopf höchstens der 250fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt werden. Außerdem muss ein Helm auch beim Sturz perfekt sitzen und darf nicht seitlich abrutschen.

Moderne Reithelme bestehen aus zwei Teilen: einer abgepolsterten Polystyrol-Innenschale und einer härteren Plastik-Außenschale. Drei- oder Vierpunktriemen und Verschluß sorgen für einen festen Sitz unter dem Kinn. Kinnschalen sind seit einigen Jahren nicht mehr im Handel. Es zeigt sich nämlich, dass sie schwere Verletzungen wie durchtrennte Unterlippen verursachen.

Der Schirm als Sonnenblende sollte elastisch und nachgiebig sein. Feste Schirme können beim Aufprall weh tun. Wenn ein Reithelm einen Schlag abbekommen hat, sollte er ausgewechselt werden. Denn das Risiko, dass Risse und Verformungen entstehen, ist zu groß. Reithelme, die diese Voraussetzungen erfüllen, sind perfekt. (wem, 19.09.2009)
thumbnail
hover

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: Haarstylings sollten einfach zu machen sein.

thumbnail
hover

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Anzeigen, Werbeplatzierungen und dem Stöbern auf pferde.de? Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

thumbnail
hover

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel sammeln, gemeinsame Ausritte in der Gruppe und natürlich der Spaß am Pferd locken jedes Jahr viele Urlauber in

thumbnail
hover

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Denn auch in der schönsten Zeit des Jahres wollen Reiter doch nicht auf ihr heißgeliebtes Hobby verzichten!Es

thumbnail
hover

Die richtigen Reiterferien finden

Reiturlaub – ein Traum vieler Pferdebegeisterter.

thumbnail
hover

Das Stockmaß für Verkaufspferde ermitteln

Sie meinen, die genaue Angabe der Pferdegröße spielt bei einer ansprechenden Verkaufsanzeige keine große Rolle? Falsch gedacht! Auch wenn sich die meisten Freizeitreiter ihr Traumpferd vor allem n

thumbnail
hover

Reiterspiele im Freizeitreiterbereich

Neben den Mounted Games gibt es beim Freizeitreiten unterschiedliche Reiterspiele, in denen vor allem die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Reiter und Pferd im Vordergrund steht.

thumbnail
hover

Spaß mit dem Pferd - Reiterspiele

Ob Mounted Games, Horse Ball oder Orientierungsritt – Reiterspiele machen nicht nur Spaß, sondern sind auch eine vielseitige Möglichkeit sich mit dem Pferd zu beschäftigen.

thumbnail
hover

Tricks für ein erfolgreiches Verladetraining

Ob Reitkurs, Turnier oder Klinik - es gibt heute kaum ein Pferd, das nicht regelmäßig transportiert wird.

thumbnail
hover

Rund um die Reithalle

Eine Reithalle gehört heute zu fast jeder Reitanlage.

thumbnail
hover

Der Trabrennsport und seine Entwicklung

Der Trabrennsport ist ein spektakuläres Ereignis und gehört zu den beliebtesten Pferderennen der Welt.

thumbnail
hover

Der Senner – eine wichtige Kulturrasse

Kaum eine andere Pferderasse prägte die Landschaft und die Geschichte seiner Heimat so wie der Senner.

thumbnail
hover

Harmonisch über den Sprung: die Hunterklasse

Einmal mit dem eigenen Pferd an einem Turnier teilnehmen zu können ist für viele Amateurreiter eine traumhafte Vorstellung.

thumbnail
hover

Wie erkennt man eine gute Zuchtstute?

Wer einmal mit der eigenen Stute züchten möchte, muss einiges beachten.

  • Autor: Manuel Müller
thumbnail
hover

Abfohlbox bzw. den passenden Abfohlstall finden

Für eine stressfreie Geburt und den bestmöglichen Start ins Leben benötigen Stute und Fohlen vor allem viel Platz, Licht und eine fachgerechte Betreuung.