Unfallgefahr in der Pferdebox

Achtung: Unfallgefahren in der Pferdebox rechtzeitig erkennen

Linsho hat eine große Wunde am Bein. Der Holsteiner Wallach von Katharina Krambeck lahmt und kann nicht geritten werden. "Wahrscheinlich hat er sich irgendwo in der Box verletzt", meint die Schülerin. Ein Glück hat sie die Wunde gleich versorgt. In ein paar Tagen wird ihr Pferd wieder fit sein. Auf welche Weise sich der Wallach verletzt hat, läßt sich nicht feststellen. Linsho hat einer große geräumige Box, ohne Ecken und Kanten. Da gibt es auch keine herausstehenden Nägel oder Holzsplitter. Aber gerade jetzt, wenn die Pferde länger im Stall stehen, passieren mit Pferden häufiger Unfälle in der Box und lassen sich manchmal auch trotz bester Vorsorge nicht vermeiden. Umso mehr gilt es, Ursachen, die verhindert werden könnten, auszuschließen.  Im Bereich möglicher Hufaktionen muss zum Beispiel der Abstand der Gitter unter 6 cm oder über 20 cm betragen. Im Kopfbereich müssen die Gitterstäbe beim Normalpferd kleiner als 17 cm oder größer als 35 cm sein. Scharfe Kanten müssen abgerundet werden. Nischen, in die Pferdebeine gelangen könnten, müssen verkleidet werden und vorstehende Nägel müssen entfernt werden.

Drallschlagnägel sind Holznägel mit Gewinde, die genauso wie normale Nägel mit dem Hammer eingeschlagen werden. Sie sind im Pferdestall wesentlich ungefährlicher als normale Holznägel, denn sie kommen nicht wie glatte Nägel aus dem Holz heraus, wenn das Pferd mit den Hufen gegen die Wände schlägt. Grobe Unebenheiten im Boxenboden, die als Folge baulicher Fehler oder durch scharrende Pferdehufe entstanden sind, sind in einer engen Box ebenfalls eine Gefahr.

Ein Pferd kann sich leicht festlegen und hat dann keine Chance, sich selbst zu befreien, weil es an Platz dazu fehlt. Es braucht zum Aufstehen vor seinem Körper mindestens einen Meter Platz. Wenig beschäftigte Pferde neigen dazu, sich in erhöhte Bereiche der Box zu stellen. Dabei können sie mit den Vorderfüßen in die Krippe gelangen. Ist der Krippenboden brüchig, sacken sie ein und verletzen sich schwer. Pferde verweigern die Wasseraufnahme, wenn das Wasser nicht absolut sauber ist. Kot in der Selbsttränke kann durch die damit verbundene fehlende Wasseraufnahme des Pferdes zu Koliken und anderen schweren inneren Erkrankungen führen. Ein horizontal angebrachter Balken 60 cm vor der Selbsttränke verhindert die Verschmutzung der Selbsttränke, wenn das Pferd, seinem Instinkt nachkommend, durch Kotabsatz an wichtigen Stellen der Box seinen Intimbereich markieren möchte.
thumbnail
hover

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: Haarstylings sollten einfach zu machen sein.

thumbnail
hover

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zu Anzeigen, Werbeplatzierungen und dem Stöbern auf pferde.de? Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

thumbnail
hover

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel sammeln, gemeinsame Ausritte in der Gruppe und natürlich der Spaß am Pferd locken jedes Jahr viele Urlauber in

thumbnail
hover

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Denn auch in der schönsten Zeit des Jahres wollen Reiter doch nicht auf ihr heißgeliebtes Hobby verzichten!Es

thumbnail
hover

Die richtigen Reiterferien finden

Reiturlaub – ein Traum vieler Pferdebegeisterter.

thumbnail
hover

Das Stockmaß für Verkaufspferde ermitteln

Sie meinen, die genaue Angabe der Pferdegröße spielt bei einer ansprechenden Verkaufsanzeige keine große Rolle? Falsch gedacht! Auch wenn sich die meisten Freizeitreiter ihr Traumpferd vor allem n

thumbnail
hover

Reiterspiele im Freizeitreiterbereich

Neben den Mounted Games gibt es beim Freizeitreiten unterschiedliche Reiterspiele, in denen vor allem die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Reiter und Pferd im Vordergrund steht.

thumbnail
hover

Spaß mit dem Pferd - Reiterspiele

Ob Mounted Games, Horse Ball oder Orientierungsritt – Reiterspiele machen nicht nur Spaß, sondern sind auch eine vielseitige Möglichkeit sich mit dem Pferd zu beschäftigen.

thumbnail
hover

Tricks für ein erfolgreiches Verladetraining

Ob Reitkurs, Turnier oder Klinik - es gibt heute kaum ein Pferd, das nicht regelmäßig transportiert wird.

thumbnail
hover

Rund um die Reithalle

Eine Reithalle gehört heute zu fast jeder Reitanlage.

thumbnail
hover

Der Trabrennsport und seine Entwicklung

Der Trabrennsport ist ein spektakuläres Ereignis und gehört zu den beliebtesten Pferderennen der Welt.

thumbnail
hover

Der Senner – eine wichtige Kulturrasse

Kaum eine andere Pferderasse prägte die Landschaft und die Geschichte seiner Heimat so wie der Senner.

thumbnail
hover

Harmonisch über den Sprung: die Hunterklasse

Einmal mit dem eigenen Pferd an einem Turnier teilnehmen zu können ist für viele Amateurreiter eine traumhafte Vorstellung.

thumbnail
hover

Wie erkennt man eine gute Zuchtstute?

Wer einmal mit der eigenen Stute züchten möchte, muss einiges beachten.

  • Autor: Manuel Müller
thumbnail
hover

Abfohlbox bzw. den passenden Abfohlstall finden

Für eine stressfreie Geburt und den bestmöglichen Start ins Leben benötigen Stute und Fohlen vor allem viel Platz, Licht und eine fachgerechte Betreuung.