Wladimirer

 
Wladimirer

Herkunft Russland
Stockmaß 160 cm
Charakter Sanftmütig, ausgeglichen, aktiv
Verwendung Zugpferd Besonderheiten Kleiner Kopf, langer, kräftiger Hals, mächtige Schultern, breiter Körper von mittlerer Länge, kräftige Hinterhand, starke Beine mit Kötenbehang Beschreibung Das Wladimir Pferd entstand am Ende des 19. Jahrhunderts in der sowjetischen Provinz Wladimir. Heute ist es überall in Russland zu finden.

Es entstand aus einer Mischung von Suffolk Punch und Cleveland Bay mit einer Beigabe aus Ardenner und Percheron - Blut. In der Zeit von 1910 bis nach dem Ersten Weltkrieg war auch das Shire - Pferd beteiligt. Um 1946 wurde der Wladimir artenrein gezüchtet, und man betrachtete die Rasse als ausgeformt. Seit dieser Zeit wird nur noch selektiv mit hochwertigem Bestand gezüchtet. Der Wladimir ist ein sehr starkes Pferd. Er hat einen sehr ansprechenden Körperbau und ist schnell ausgewachsen. Er wird für Zugarbeiten und zum Ziehen der Troikas eingesetzt.