Zaunbau: Do´s and Dont´s - Sicherheit und Wartung

Ecke mit T-Pfosten

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Der Frühling hält so langsam Einzug und damit in vielen deutschen Ställen auch die Weidezeit. Bevor die vierbeinigen Freunde ihren ersten Weidegang genießen können, sind noch viele Arbeiten rund um die Weide zu erledigen. Besonders der Zaunbau stellt Pferdebesitzer vor eine große Herausforderung. Denn Pferde sind Flucht- und Bewegungstiere, die in der Gruppe oft ein anderes Verhalten zeigen als alleine. Welche Do´s and Don´t beim Zaunbau zu beachten sind, stellt Ihnen die NTH-Ranch - store and more nachfolgend vor.

Ecke vorher

DO´s

Denken Sie wie Ihr Pferd, um es sicher zu halten:

• Stellen Sie immer einem Pferd seine neuen Weide vor.
• Schalten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit den Zaun aus, damit nicht das Pferd oder Sie versehentlich einen Stromschlag bekommt. Führen Sie das Pferd am Zaun entlang. Sobald das Pferd die Grenzen der neuen Weide verstanden hat, lassen Sie das Pferd laufen,
• Vermeiden unbeabsichtigte Stromschläge, indem Sie keine Wassertröge oder Heu in der Nähe Ihres Elektrozaunes, oder hängende Futtereimer an Zaunpfosten platzieren.
Das Richtige Gefühl für einen Zaun:
• Installieren Sie Ihren ElectroBraid Zaun wie empfohlen. Wählen Sie mindestens drei, besser vier Stränge. Der oberste Strang orientiert sich dabei circa an der Widerristhöhe Ihres größten Pferdes. Der unterste Strang Ihren spezifischen Anforderungen.
• Schalten Sie Ihr Zaungerät nicht aus um Strom zu sparen. Die Kosten für den Strom eines Zaungerätes sind wie die einer 100-Watt-Glühbirne – etwa 50 Cent pro Tag.
• Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Zaun, um sicherzustellen, dass die Seile ist straff sind und nicht beschädigt.
Überprüfen Sie den Zaun gründlich nach Regen oder Sturm, aber auch während langer Trockenperioden.
• Stellen Sie eine gute Erdung sicher. 95% aller Elektrozaun Probleme beruhen auf schlechter Erdung. Überprüfen Sie den Aufbau der Erdung, oder rufen Sie uns an.
• Vor der Wartung des Zaunes schalten Sie stets das Zaungerät ab.

Ecke nachher mit ElectroBraid

• Bei der Prüfung eines elektrischen Zaun mit einem Voltmeter, tragen Sie am besten Schuhe mit Gummisohlen, um einen versehentlichen Stromschlag zu minimieren. Nasse oder feuchte Hände oder Füße intensivieren den Elektroschock.
• Verwenden Sie immer nur ein Zaungerät pro Zaunanlage. Verwenden Sie niemals zwei Geräte für eine Zaunanlage.
• Seien Sie äußerst vorsichtig bei der Erwägung einen Zaun in der Nähe von Frei-und/oder Untergrund-Stromleitungen zu errichten.
• Halten Sie sich während eines Gewitters nicht neben einem Elektrozaun auf.
• Befestigen Sie alle 60-100 Meter Warnschilder, um auf Ihren Elektrozaun hinzuweisen
• Versuchen Sie niemals Ihr Stromgerät selber zu reparieren. Wenn es defekt ist, suchen Sie Ihren Händler auf oder senden Sie es an ein zertifiziertes Reparaturzentrum.
• ElectroBraid® wurde für die Sicherheit Ihrer Pferde entwickelt.
• Sparen Sie nicht an der falschen Stelle durch den Einsatz minderwertiger Produkte!

Zaun vorher

Dont´s

• Keine hängenden Futtereimer am Zaun
• Keine Wasserschläuche über den Zaun legen
• Keine Lagerung von Futter oder Mist in der Nähe des Zauns
• Keine Laufwasserleitungen parallel zum Zaun
• Kein Futter oder Wasser zu nahe am Zaun
• Keinen Wassertrog in der Nähe des Zaunes


Benötigen Sie weitere Informationen? Die NTH-Ranch berät Sie gerne zum Thema Zaunbau.

Zaun nachher mit ElektroBraid