Zusatzversicherung für einen Reitplatz oder eine Reithalle

von IVK

Die Zusatzversicherung für einen Reitplatz oder eine Reithalle deckt das Haftungsrisiko des Eigentümers oder Reitanlagenbetreibers als Grundbesitzer / Gebäudebesitzer aus der Nut-zungsüberlassung an Dritte ab. Mit dieser Versicherung wird eine Versicherungslücke zwischen der landwirtschaftlichen Betriebshaftpflicht (bei Überlassung des Platzes / der Halle an Dritte) und der Vereinshaftpflichtversicherung von Reit- und Fahrvereinen (bei nicht ausschließlicher Verwendung für Vereinszwecke) geschlossen.

Aureichende Grundabsicherung die alltäglichen Risiken des gewerblichen Pferdebetriebes

Halle und Platz müssen immer in einem verkehrssicheren Zustand gehalten werdenBei der Verkehrssicherungspflicht handelt es sich um die Verantwortlichkeit, die den Inhaber des Reitplatzes bzw. der Reithalle trifft. Sie besteht darin, den Platz bzw. die Halle für den vorgesehenen Zweck in einem (verkehrs-) sicheren Zustand zu halten, z. B. ist darauf zu achten, dass keine Glasscherben oder Nägel auf dem Platz liegen oder eine ausreichende Außensicherung der Besucher vor den gerittenen bzw. geführten Pferden vorhanden ist. Ein aktuelles Beispiel zeigt, wie schnell ein Schaden passiert. Der Versicherungsnehmer hatte auf seinem Reitplatz den Zaun repariert und anschließend einen heruntergefallenen Nagel im Sand übersehen. Das Pferd der Geschädigten, das danach auf dem Platz lief, ist in den Nagel getreten und musste in der Tierklinik operiert werden. Die Tierarztkosten werden hier sicherlich bei über 2.500 € liegen. Bedingungsmäßig handelt es sich um eine Sonderform der Haus- bzw. Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung. Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der baulichen Instandhaltung, Beleuchtung, Reinigung etc. stehen, gelten hierbei mitversichert. Das Deckungskonzept der IVK für gewerblich genutzte Pferde und landwirtschaftliche Betriebe, bietet Ihnen bei vergleichsweise geringen Beiträgen eine ausreichende Grundabsicherung für die alltäglichen Risiken des gewerblichen Pferdebetriebes. In der landwirtschaftlichen Betriebshaftpflichtversicherung ist die Privathaftpflichtversicherung und in der Topschutzvariante zusätzlich auch die Hundehaftpflichtversicherung mit eingeschlossen. Die preiswerten Versicherungskonzepte eignen sich darüber hinaus, für Existenzgründer, die in der Gründungsphase die Betriebskosten niedrig halten müssen.

Kostenlose Erstberatung bei rechtlichen Probleme

Die Zusatzversicherung für einen Reitplatz oder eine Reithalle deckt das Haftungsrisiko des Eigentümers oder Reitanlagenbetreibers als Grundbesitzer / Gebäudebesitzer aus der Nut-zungsüberlassung an Dritte ab

Die IVK ist seit 1973 Ihr kompetenter Tier-Versicherungsmakler. Bei der IVK erhalten Sie eine kostenlose Erstberatung bei rechtlichen Problemen im Schadenfall. Es steht Ihnen ein erfahrenes und fachkundiges Expertenteam zur Verfügung. Ihr persönlicher Ansprechpartner zu allen Pferdeversicherungen ist Herr Stummer den Sie unter der Telefonnummer 0561-13223 erreichen. Weitere Informationen zum Versicherungsschutz von landwirtschaftlichen Betriebshaftpflichtversicherungen, sowie gewerblichen und privaten Pferdeversicherungen finden Sie auch im Internet unter www.hufundpfote.de

thumbnail
hover

Pferdehaftpflichtversicherung für Kleinpferde – Ponys

In den meisten Fällen ist das Verhältnis zwischen Pferdehalter und Pony etwas ganz Besonderes. Es ist geprägt von Fürsorge, Respekt und Vertrauen.

thumbnail
hover

Landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung

Ob kleiner oder grosser landwirtschaftlicher Betrieb, Pferdepension oder Reiterhof – die Betriebshaftpflichtversicherung ist im Geschäftsleben die wichtigste Absicherung.

thumbnail
hover

IVK