Abtenauer

 
Abtenauer

Herkunft Österreich, mit dem Bundesland Salzburg und dem Hochtal Abtenau als Zuchtzentrum.
Stockmaß um 155 cm
Charakter Ruhiges Temperament, anspruchslos, leichtfuttrig und robust, energisch und arbeitswillig, mit korrekten, bestechenden, flotten Gängen

Beschreibung

Das verkleinerte Modell des Original - Norikers, im Durchschnitt 5 cm kleiner, besticht durch seinen trockenen, harmonischen Körperbau und sein kräftiges Fundament. Überwiegend Rappen und Füchse, aber keine Tigerschecken.

Der kleinste Kaltblutschlag im deutschsprachigen Raum ist eine Sonderform des Norikers. Der Bestand beträgt zur Zeit etwa 100 Zuchtstuten. Seine Zuchtgeschichte ist die des österreichischen Norikers, insbesondere die des ehemaligen Pinzgauer Pferdezuchtvereins Nr. 6 Abtenau. Dessen Stutenbestand wird für 1939 mit 178 Hauptbuch- und vier Stammbuchstuten angegeben. Die Abgeschlossenheit des Hochtales am Fuße der Salzburger Dolomiten hat den Abtenauer Typ des Norikers, dessen Maße schon die Stutbuchordnung von 1898 wiedergibt, bis heute begünstigt. Außerdem fand und findet der ?Abtenauer Typ" auch in anderen Landesteilen Österreichs guten Absatz.

Verwendung

Reit- und Arbeitspferd

Besonderheiten   Vor allem auch wegen seiner Trittsicherheit und Wendigkeit sowie seines ausgeprägten Gleichgewichtsgefühls für die Arbeit an Berghängen und für die Holzabfuhr im Gebirge gleichermaßen geeignet.