Arabo-Haflinger

 
Arabo-Haflinger

Herkunft Deutschland
Stockmaß 138 bis 148 cm.
Charakter Verlässliches Reit- und Fahrpferd für Kinder und Erwachsene mit fleißigen, taktmäßigen, raumgreifenden Grundgangarten mit gutem Schub
Verwendung Verlässliches Reit- und Fahrpferd für Kinder und Erwachsene mit fleißigen, taktmäßigen, raumgreifenden Grundgangarten mit gutem Schub Beschreibung Elegantes, kleines Reitpferd im Rechteckformat mit typisch arabischen Merkmalen. Trockener, kurzer Kopf, konkaves Profil, großes, klares Auge. Hals genügend lang, gut aufgesetzt, leicht im Genick. Lange, gut bemuskelte, schräge Schulter. Ausgeprägter, lang in den Rücken reichender Widerrist, kräftiger Körper, breite, tiefe Brust, gut bemuskelte, schräge Kruppe. Trockenes, korrektes Fundament, korrekte Gliedmaßen mit großen Gelenken und mittellangen Fesseln, wohlgeformte Hufe. Füchse mit hellem Langhaar.
 .
Ausgangspopulation des Arabo-Haflingers sind Haflinger und Vollblutaraber, wobei in den ersten drei Generationen sichergestellt sein muss, dass ein Mindestanteil von 25% der Ausgangspopulation nicht unterschritten wird. Die Diskussion um das arabische ?Fremdblut" im Haflinger hat den Arabo-Haflinger geboren, der in den Augen derer, die den Haflinger nur reingezüchtet, d. h. ohne Fremdblutanteil gelten lassen wollen, kein Haflinger ist. Dabei ging und geht es grundsätzlich nur darum, wie die Reiteigenschaften des Haflingers verbessert werden können. Die einen vertreten die Reinzucht durch Selektion, die anderen die Blutzuführung, d. h. Einkreuzung der Araber Rasse. Letzteres ist ein in der Zucht seit vielen Jahrhunderten bewährter Weg, weil bei gezielter Blutzuführung zwar veredelt wird, aber der Rassetyp erhalten bleibt. Das Zuchtbuch wird vom Zuchtverband für Deutsche Pferde e. V. (ZfDP), Verden, geführt.