Auktion

Auktion

Verkaufsveranstaltung.Veranstalter einer Pferdeauktion ist in der Regel ein Zuchtverband oder ein Gestüt. Meist werden junge Reit-, Fahr- und Zuchtpferde zum Kauf angeboten und versteigert.Interessenten können sich die zum Verkauf stehenden Pferde einen oder zwei Tage vorher ansehen und ein schriftliches oder mündliches Angebot abgeben.Am Auktionstag werden die Pferde nochmals einzeln beim Freispringen, unter dem Sattel bzw. im Gespann vorgestellt. Ein ehrenamtlicher, manchmal auch ein hauptberuflicher Auktionator leitet die Veranstaltung und gibt den Mindestpreis bzw. das Mindestangebot bekannt.Redegewandt lobt er die Vorzüge des jeweiligen Pferdes, fordert zum Bieten auf und nimmt die sich steigernden Angebote entgegen.Den Zuschlag erhält der Meistbietende. Das ist der-. oder diejenige welche(r) die höchste Kaufsumme zu zaheln bereit ist und von niemandem überboten wird.Auf den berühmten Großauktionen wie Verden oder Münster werden Dutzende wertvoller Pferde versteigert, zu Summen, die in die Hundertausende gehen können.Üblicherweise werden bei einer Auktion auch Pferde vorgeführt, die einige Jahre zuvor am selben Platz ersteigert wurden und inzwischen gute Turnier- oder Zuchterfolge erzielt haben.