Beizäumung

 Ein Pferd das in guter -> Anlehnung korrekt am Zügel steht, ist beigezäumt. Der Grad der Beizäumung ist immer abhängig von der Ausformung der Ganaschen und des Genicks, sowie vom Ausbildungsstand des Pferdes. Richtig beigezäumt sollte der Höchste Punkt das Genick sein. Eine erzwungene Beizäumung durch übermäßige Zügeleinwirkung führt dazu, dass das Pferd hinter die Senkrechte kommt und sich auf das Gebiss legt oder sich hinter den Zügel verkriecht.