Blutkreislauf

Blutkreislauf

Im Ruhezustand laufen die Körperfunktionen der Pferde auf "Sparflamme".
Der Pulsschlag eines ruhenden Pferdes beträgt 36-42 Schläge pro Minute, bei harten Training kann das Pferd diesen bis auf 200 Schläge zu Minute bringen.
Ein gesundes Pferd ist aber kurz nach dieser Anstrengung bereits wieder bei ca. 100 Schlägen pro Minute.
Achtung: Spätestens, egal wie hoch die Anstrengung und der gemessene Pulsschlag war, nach 20 Minuten muss der Puls eines Pferdes auf ca. 50-60 Schläge zurückgegangen sein. Ist dies nicht der Fall, die Arbeit sofort einstellen und einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Den Puls kann man am besten durch leichten Druck der Fingerspitzen auf die Arterie unter der Wange oder der Fesselbeuge fühlen.
Gute Reiter achten stets auf den Pulsschlag ihrer Pferde.
Nachfolgend eine Zeichnung mit den Hauptaterien des Blutkreislaufs:Hauptaterien des Blutkreislauf