Bosniake

Bosniake

Exterieur: Kleiner Kopf auf mittlerem Hals, kurzer Rücken, sehr kompakter Körper auf schlanken Beinen

Farben: Rappen, Braune, Füchse, Schimmel

Größe: Bis ca. 150 cm

Charakter: Intelligent und ausdauernd

Einsatzgebiete: Reiten, Lasttier
Wissenswertes: Die Zucht kam in Bosnien-Herzegowina seit Kriegsausbruch völlig zum erliegen.
Neuesten Informationen zufolge wurde das Staatsgestüt in Borike während des Krieges komplett zerstört, Pferde sind dort nicht mehr existent.
Aus der Syglavy-Linie leben nur noch wenige, aus der ursprünglichen bosnischen Linie lebt in Borike kein Pferd mehr.


Geschichte:

Historisch nachzuweisen sind zweifelsfrei drei Hengstlinien mit den Namen Agram, Barut und Misko.
Bis heute erhalten geblieben sind lediglich zwei: Barut und Misko.
Die etwas "feinere und edlere" Linie konnte sich nicht durchsetzen und ging verloren.
Wir haben diesen Namen mit dem Hengst Agram
a.d. Branka wieder aufleben lassen, da er an das historische Bild und Aussehen der Hengstlinie Agram aus den dreißiger Jahren sehr nah herankommt.
Die historischen Recherchen unsererseits haben zweifelsfrei ergeben, daß es in der REINzucht das Vorkommen des Schimmels bzw. seiner "Unterfarben" nie gegeben hat und auch bei uns in der Zukunft nicht gibt.
Der Schimmel ist immer ein Zeichen dafür gewesen, daß das Bosnische Gebirgspferd immer wieder mit Schimmelarabern der Linie Syglavy oder Lipizzanern vermischt wurde, um ein höheres Stockmaß zu erzielen.
Hierbei sind letztlich aber hervorragende
Eigenschaften des Bosnischen Pferdes in der Reinzucht, wie z.B. die Trittfestigkeit in weglosem Gelände, auf der Strecke
geblieben.
Und gerade dies soll erhalten bleiben.
Deshalb kommen auch keine Schimmel - und schon gar nicht als Zuchtziel - vor.


Beschreibung:

Der Bosniake ist ein typisches osteuropäisches Nutzpferd, das allerdings auch orientalischen Einfluß zeigt.
Der Kopf ist mittelgroß, dabei nicht ungefällig. Schopf und Mähne sind dicht.
Der Bosniake hat einen sehr kräfigen, geraden Hals, aus einer mitunter recht steilen Schulter. Markierter, aber kurzer Rist, ein stabiler Rücken, eine etwas kurze, abgeschlagene Kruppe.
Gute Tiefe und Breite bei tonniger Rippenwölbung.
Er hat stahlharte Beine mit ausreichender Knochenstärke, dabei manchmal Fehlstellungen, bes. enge Sprunggelenke.
Kaum Behang, aber extrem harte, blaue Hufe. Bei hervorragender Trittsicherheit guter Schritt und Trab, kurzer Galopp, ist aber sehr ausdauernd. Meist Braune und Falben, seltener andere Farben. Stockmaß von 135 bis 145 cm.