Cadre Noir

Cadre Noir

(Schwarzer Kader) Eliteabteilung der Reitschule von Samur, gegründet 1814 als militärisches Elite Reiter und Ausbildungskorps der Nationalen Reitschule in Terrefort, heute ist es eine zivile Reitschule. Der Name kommt von den getragenen schwarzen Uniformen. Ziel ist die Ausbildung von Reitlehrern und die Weiterbildung von fortgeschrittenen Reitern in den Disziplinen Springen, Dressur und Geländereiten, des weiteren die Erhaltung der französischen Reitkunst, die im Sinne der Spanischen Reitschule nur teilweise klassisch zu nennen ist. Die Schulsprünge -> Croupade und -> Courbette zum Beispiel unterscheiden sich von den gleichnamigen Schulsprüngen an der Spanischen Reitschule in Wien dadurch das die Hufe der Vorder- oder Hinterbeine jeweils auf dem Boden verharren und nicht abheben.