Dämpfigkeit

Dämpfigkeit

Hauptmangel. So bezeichnet wird die Chronische Erkrankung der Atemwege oder des Herzens in einem nicht mehr heilbarem Stadium. Ursache ist meist eine Lungenentzündung oder andere verschleppte Krankheiten der Atemwege. Eine immer weiter steigende Zahl von Lungenbläschen verliert die Kontraktionsfähigkeit und füllt sich mit Flüssigkeit. Die Lunge vermag die eingeatmete Luft nicht mehr aus eigener Kraft herauspressen, das Pferd atmet angestrengt auch im Ruhezustand etwa 24 - 30 mal in der Minute. Da derart erkrankte Pferde die Bauchmuskulatur zur Hilfe nehmen entsteht die so genannte Dampfrinne, eine Vertiefung entlang des Rippenbogens.