Dalespony

 
Dalespony

Herkunft England
Stockmaß 140 -147 cm
Charakter starkes Zugpferd, trittsicher, freundlich
Verwendung Reit- & Zugpferd Beschreibung Dales und Fell Ponys entspringen der selben Wurzel; das Dales ist ein extrem athletisches Tier von enormer Kraft. Der Kopf ist schwer und leicht geramst, der Hals massiv und gut geformt. Die Schultern sind breit und manchmal etwas steil, der Widerrist schwach ausgeprägt. Der lange Rücken ist sehr tragfähig und mündet in eine muskulöse Kruppe. Die Beine sind kurz, mit starken Gelenken und Röhren, die blauen Hufe sind rund und hart. Dichter ,seidiger Fesselbehang ist typisch. Dunkle Haarfarben sind häufig, Schwarz und Schwarzbraun werden bevorzugt; auch Schimmel und Braune. Das Dales Pony ist mit dem Fell Pony eng verwandt, da sein Ursprung auch auf die Keltischen und auf die Galloway Ponys zurückgeht. Es lebt auf der Ostseite der Pennine Hills.

Wie das Fell Pony ist auch das Dales Pony überaus stark. Es wurde zum Bleitransport zwischen den Minen und den Hafenstädten wie auch allgemein als Lasttier eingesetzt. Aufgrund seiner Trittsicherheit und seiner Wendigkeit trat es auch als gutes Reitpferd und schneller Traber hervor.

Im 19. Jahrhundert kreuzte man Dales-Stuten mit einem Welsh Cob namens Comet, um das Durchschnittstempo der Rasse zu verbessern. Bis zu diesem Hengst lassen sich alle Dales zurückverfolgen.

Mit der Einführung des motorisierten Transportes nahm die Zahl der Dales immer mehr ab, bis sie um 1950 fast ausgestorben waren. Nachdem aber 1963 die Dales Pony-Society gegründet worden war, nahm in der Folge das Interesse für diese Rasse und damit allmählich ihr Bestand wieder zu.

Das Dales Pony ist ein ideales Trekkingpony; auch zum_ Reiten ist es gut zu gebrauchen, obwohl es sich wegen seiner Stärke eher für Erwachsene als für Kinder eignet. Die Kreuzung mit Vollblütern ergibt ausgezeichnete Spring- und Jagdponys.