Australisches Stock Horse - Deckhengste - 0 Anzeigen

Australian Stock Horse

Der Quater Horse Einfluss ist beim Australian Stockhorse u.a. zu sehen

Äußere Merkmale

Das Australische Stockhorse ähnelt in seinem Aussehen seinem Vorfahren dem Waler, zeigt aber auch typische Merkmale des Vollbluts und des Quarter Horse. Der mittelgroße, elegante Kopf des robusten von dem Arbeitspferd sitzt auf einem langen, festen Hals, welcher in einen kräftig gebauten Rüken mit idealer Sattellage übergeht.

Australian Stockhorses ähneln dem Quater Horse vom Körperbau

Zu erkennen ist das Westernpferd auch an den perfekt schrägen Schultern, den harten Beinen sowie an der muskulösen, stark abfallenden Kruppe und der kraftvollen Hinterhand, welche Voraussetzung für seine hohe Wendigkeit und Trittsicherheit ist. Das Australian Stock Horse erreicht eine Größe von 1,45 m bis 1,60 m und tritt vor allem in den Farben Fuchs und Braun auf.

Aufmerksam beobachten die zwei Australian Stock Horses das Geschehen

Herkunft des Australian Stock Horse

Das Australische Stockhorse ist eine direkte Weiterentwicklung der ältesten australischen Pferderasse, dem Waler, welche im 19. Jahrhundert aus der Kreuzung von südafrikanischen und chilenischen Importen mit Araber und Vollblut in New South Wales entstanden ist. Zunächst vor allem als Arbeitspferd und im Militär eingesetzt, stieg Anfang des 20.Jahrhunderts der Bedarf nach einem abgehärteten, wendigen Pferd, welches auch als Reit- und Zugpferd eingesetzt werden konnte. Zu diesem Zweck wurde vermehrt Vollblut in die bestehende Rasse des Waler eingekreuzt, seit 1954 zusätzlich mit Quarter Horse veredelt. Die neu entstandene Rasse wird in Australien offiziell als Australian Stock Horse geführt und viel Mühe auf artenreine und einheitliche Zucht verwandt.

Im rasanten Galopp durch das Outback in Australien

Charakter und Einsatzbereich

Wie alle Westernpferde verfügt das Australian Stock Horse über ein fügsames und ausgeglichenes Wesen, ist dabei aber auch schnell, lebhaft sowie gut konditioniert und besitzt einen ausgeprägten Cow Sense. Sein Einsatzgebiet findet der rittige Allrounder deshalb vor allem als Arbeitspferd bei der Rinder- und Schafzucht und beim Westernreiten, aber auch als Kutschpferd und Rennpferd ist das Australische Stockhorse ein beliebter Partner. Durch seine Sprungkraft und guten Charakter eignet es sich zudem als Spring- und Vielseitigkeitspferd.