Quarter Horse - Deckhengste - 4 Anzeigen

  • Seite 1 von 1

King Carameo Hancock

Pferd vom Züchter, Freizeitgeritten, Smoky Cream Roan
Preis: 850 € VHB

DECKANZEIGE SUPER LITTLE CHIC

Dunkelfuchs, Stockmaß 153 cm
Preis: 800 €

Der Richtige für Ihre Stute

Stockmaß 150 cm
Preis: 500 €
  • Seite 1 von 1

Quarter Horse

Äußere Merkmale

Das Quarter Horse weist einen fast quadratischen, kräftig bemuskelten Körperbau mit einem kurzen Rücken und einer starken Verbindung zur Hinterhand auf, die Beine sind klar mit feiner, fester Hufe. Kennzeichnend sind auch der gut ausgeprägte Widerrist sowie ein im Vergleich zum Körper relativ kleiner und schmaler Kopf mit breiter Stirn, aufmerksamen Augen und beweglichen Ohren. Der ausreichend lange und schlanke Hals endet in einer muskulösen Schulter und Brust. Mit einem Stockmaß zwischen 1,50m bis 1,63m ist das Westernpferd kompakt und wendig und trotz seiner geringeren Körpergröße so stabil, dass es selbst von größeren Erwachsenen geritten werden kann.

Ein junges, aufmerksames Quarter Horse

Generell treten beim Quarter Horse alle Farben auf, auch Palominos, cremeweiße Isabellen, genannt Cremellos sowie Rot- und Rappschimmel und Mausfalben. Beim Großteil der Tiere fällt das Langhaar kurz und spärlich aus. Bunte Erscheinungsformen werden als Paint Horse eingetragen und umgekehrt werden einfarbige Pferde, die von Paint Horses abstammen, als Quarter Horse registriert.

Herkunft des Westernpferdes

Wie alle anderen Rassen des amerikanischen Kontinents ist das Westernpferd auf die iberischen Pferde zurück zu führen, die durch die Spanier im 15. und 16. Jahrhundert eingeführt worden waren. Diese wurden mit Rassen gekreuzt, die dem heutigen Englischen Vollblut sehr ähnlich waren. Somit konnte sich diese Pferde eine namensgebende Eigenheit vom Englischen Vollblut aneignen: das Quarter Horse ist auf einer Strecke von einer Viertelmeile die schnellste Rasse der Welt. Auch in allen anderen Sparten des Reitsports, v.a. als Freizeitpferd, erfreut sich das Quarter Horse großer Beliebtheit, weshalb die American Quarter Horse Association sich als größter Rasseverband der Welt etablieren konnte.

QuarterHorse_002

Charakter und Einsatzbereich

Das Westernpferd ist in der Regel mit einem freundlichen gutmütigen Charakter ausgestattet, ist willig und nervenstark. Mit seinem unkomplizierten und angenehmen Wesen ist das Westernhorse leicht aufzuziehen sowie einzureiten oder einzufahren. Das vielseitige Einsatzgebiet verschafft diesen Vierbeiner Erfolg in Westerndisziplinen und ermöglicht einen flexiblen Allround-Einsatz. Auch zum Spazier- und Wanderreiten sind die wendigen Pferde sehr beliebt. Zudem verfügen die Quarter Horses ebenso wie ihre gescheckten Verwandten, die Paint Horses, über den Cow Sense und sind bei der Rinderarbeit auf amerikanischen Farmen sehr beliebt.