Shetlandpony - Deckhengste - 2 Anzeigen

  • Seite 1 von 1

Falbscheckenshettyhengst im Midimaß

E-Fertig, Falbschecke, Stockmaß 95 cm
Preis: 60 € VHB

Decktaxe MMS Shetland Pony

Palomino, Stockmaß 66 cm
Preis: 650 €
  • Seite 1 von 1

Shetlandpony

Äußere Merkmale

Das Shetlandpony gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Pferderassen der Welt. Mit einer Größe von bis zu 1,07 m zählt das Pony trotzdem zu den stärksten Pferden der Welt. Trainiert kann ein Shetty sein doppeltes Gewicht ziehen. Als Minishettys werden Ponys bezeichnet, die eine maximale Größe von 87 cm erreichen. Neben der Größe ist das dichte und dicke Fell der Zwergpferde mit dichtem Behang an Fesseln und Unterkiefer ein wesentliches Erkennungsmerkmal. Auch das Langhaar ist sehr dicht. Das Shetlandpony hat einen kräftigen Hals und einen großen Kopf mit breiter Stirn und einem großen Maul. Die Beine des Freizeitpferdes sind kurz und kräftig. Das Pony kommt in allen Farben bis auf Tigerschecke vor.

Ein Shetland-Pony am See

Herkunft des Shetty

Seinen Ursprung hat das Pony auf den Shetlandinseln und wurde während der industriellen Revolution auf das britische Festland gebracht. Dort wurde es im Bergbau unter Tage zur Förderung von Blei und Kohle als Grubenpony eingesetzt. Bis heute ist England das Hauptzuchtgebiet des Shetlandponys. Bedingt durch das raue Klima der Shetlandinseln mit Starkregenfällen und Stürmen entwickelte sich ein robustes und spätreifes Pony, das anspruchslos bezüglich Nahrung ist. Um der geringen Größe entgegenzuwirken wurden Norwegische Fiordpferde, Araber und Mustanghengste eingezüchtet. Es ist aber auch das Shetlandpony in Reinzucht erhalten geblieben. Verwandte Rassen zum Shetty sind das American Shetland Pony, das Deutsche Classic Pony und das Deutsche Part-Bred Shetland. Einfluss hat das Kleinpferd von den Inseln auch auf die Miniaturpferderassen wie American Miniature Horse und Falabella.

Kinderponys sind besonders beliebt

Charakter und Einsatzbereich

Das Shetlandpony ist bedingt durch die Klimaverhältnisse der Inseln sehr robust und genügsam. Zudem ist es intelligent und hat ein gutartiges Temperament. Die Kleinpferde sind spätreif aber fruchtbar. Das Shetty wird bis zu 40 Jahre alt. Eingesetzt werden die kleinen Vierbeiner dank ihrer Ausdauer als Zugpferde und im Zirkus. Bedingt durch seine Größe eignet sich das Shetlandpony besonders als erstes Reitpferd für Kinder.