Edel

Edel

Allgemein gilt ein Pferd als edel, wenn es einen feinknochigen Körperbau aufweist, schwungvolle Gänge zeigt und viel Temperament besitzt.
Es kann aber auch bedeuten, dass ein Pferd weitgehend den Typ seiner Rasse verkörpert, und das kann bei einem Kaltblutpferd ebenso der Fall sein wie bei einem Vollblüter.
Unedle Pferde weisen wenig Harmonie in Ihrem -> Exterieur auf, ihre Bewegungen sind nicht flüssig, ihr Haarkleid ist stumpf oder von unscheinbarer Farbe.
Bei vielen Pferden, die als unedel bezeichnet werden, trifft nur eines dieser Merkmale zu, und ihre Gebrauchsfähigkeit wird dadurch keineswegs gemindert. So mancher Traber oder Vollblüter ist durchaus kein Idealbild von Adel und Rasse, zeigt aber trotzdem enorme Leistungen.