Mach mit! – Der Ponyforum Ü-16 Cup geht in die nächste Runde

Jedes Jahr hört man in den deutschen Reitställen die gleiche Klage:  „Mein Kind muss umsteigen …“, „mein Kind ist jetzt leider dem Ponyalter entwachsen …“, „Wir wollen unser Pony verkaufen, weil unser Kind umsteigen muss …“. Es scheint ein in Stein gemeißeltes Dogma zu sein, dass Kinder mit 16 vom Pony auf Warmblüter umsteigen müssen. Aber immer mehr Jugendliche hängen an ihrem Pony und haben absolut keine Lust umzusteigen. Und trotz dem oben beschriebenen Dogma kennt jeder Beispiele von jungen Erwachsenen, die eben nicht umgestiegen sind, sich hocherfolgreich im Turniersport behaupten und ihre Entscheidung nicht bereut haben. Um genau diesen Ponyreitern eine Bühne zu geben, ihre guten Dressurleistungen zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit  bekannt zu machen wurde der „Ponyforum Ü-16 Cup“ ins Leben gerufen. Aber nicht nur diesen soll mit dem „Ü-16 Cup“ des Ponyforums die Möglichkeit gegeben werden auch als erwachsene Turnierreiter in der „Ponywelt“ zu bleiben. Auch andere Jugendliche, die sich an der „Ponygrenze“ befinden, soll der Cup den Mut geben am Dogma zu rütteln und auch über die Altersgrenze hinaus auf „ihrem“ Pony sitzenzubleiben und es immer weiter zu fördern. Oder, wenn ein Pferdewechsel ansteht, sich statt dem obligatorischen Warmblüter ein talentiertes Pony zu kaufen.


Die Idee

Ermöglicht wird dies durch eine ebenso einfache wie bestechende Idee. Turniererfolge von erwachsenen Ponyreitern, die auf allen möglichen Dressurprüfungen im gesamten Bundesgebiet erritten werden, werden nach einer Erstanmeldung automatisch durch Zusammenarbeit mit der FN in einer ständig aktualisierten Rangliste veröffentlicht. Aktuelle Punktestände, Bilder und Berichte von erfolgreichen Ponyreitern, die am Ü-16 Cup teilnehmen, werden dabei regelmäßig auf einer eigenen Homepage sowie auf Facebook veröffentlicht. Um die Spannung auch bis zum Höhepunkt zum Saisonende zu erhalten, werden die Punktbesten der „virtuellen Meisterschaft“ dann zum Finale nach Alsfeld am 13. Oktober eingeladen. Dort werden die Ponyreiter aus dem gesamten Bundesgebiet erstmals gegeneinander starten, um dann die Meisterschaft der erwachsenen Ponyreiter auszutragen. Auch Änderungen des Reglements wie die Erhöhung der Finalteilnehmer auf 32, die Einteilung des Bundesgebietes in die Regionen Nord, Süd, Ost und West und  die Ermittlung jeweils eines Regionalmeisters und Vizemeisters sorgen 2017 für weitere spannende Momente in der Turnierserie des Ponyforum.

Die Turnierserie für alle, die eigentlich schon zu alt für ihre Ponys sind: der Ü-16 Cup des Ponyforum 

Wissenswertes

Teilnehmen am „Ü-16“ Cup dürfen alle Ponyreiter ab dem Jahrgang 2000 und älter sowie alle Ponys sowie „Übergrößen“, die in ihrer Zuchtbescheinigung auch als Pony eingetragen sind. Auch Ausländische Ponys, die dieselben Voraussetzungen erfüllen, dürfen teilnehmen. Nicht zugelassen sind dagegen Pferde ohne Abstammungsnachweis.


Für die Wertung gelten folgende Regeln: Gewertet werden kann jedes Turnier im gesamten Bundesgebiet, es kommen dabei alle Platzierungen in allen Dressurprüfungen A-S und Dressurreiterprüfungen der Klasse A, L und M, die in der FN-Turnierstatistik gelistet und damit nachvollziehbar sind, in die Wertung. Eine Anmeldung für den „Ü-16“ ist ausschließlich über das entsprechende Online-Formular möglich und kann auch in der laufenden Saison erfolgen. Die Wertnoten aus der laufenden Saison werden noch nachträglich übernommen. Die Anmeldegebühr von 65,45 Euro wird per Überweisung an das Ponyforum bezahlt. Eine Zulassung der Anmeldung des Reiter-Pferd-Paares erfolgt nach Zahlungseingang und Überprüfung der Abstammung des Ponys.


Die Platzierungen im „Ü-16“ Cup werden je nach Wertigkeit unterschiedlich gewichtet. Gewertet werden alle während der Turniersaison erittenen Turnierplatzierungen vom 28. April bis zum 03.September 2017 Punkte und zählen immer nur für ein Reiter-Pony-Paar, nicht pro Reiter. Turnierplatzierungen werden für Turnierstarts vom 28. April bis zum 03.September 2017 gewertet.


Turnierserien

Der Wettbewerb ist in zwei verschiedenen Serien ausgeschrieben. Bei der A-L Serie werden alle Punkte A- und L-Dressuren gesammelt, bei der L-M-Serie in Dressurprüfungen der Klasse L bis S.


Die Entscheidung für eine der beiden Serien trifft jedes Reiter-Pony-Paar bei der ersten Anmeldung für den Cup. Gestartet werden kann je Pony nur in einer Serie, es können jedoch beliebig viele verschiedene Ponys gemeldet werden. Eine Ausnahme gibt es aber im Finale. Hier kann jeder Reiter pro Serie nur mit einem Pony starten. 

Im Finale in Alsfeld werden jeweils ein regionaler Meister und Vizemeister ermittelt 

Qualifikation fürs Finale

Die Bundesländer im gesamten Bundesgebiet werden in die vier Regionen Ost, West, Süd und Nord, die Zuteilung jedes Teilnehmers zu einem Bundesland ergibt sich dabei aus der PLZ seines Heimatortes. Aus jeder Region qualifizieren sich die vier Punktbesten fürs Finale mit der Einschränkung, dass die Punkte auch in der Dressurklasse gesammelt wurden, in der die Finalprüfung ausgeschrieben ist. Eine verbindliche Anmeldung aller persönlich eingeladenen Finalteilnehmer ist Pflicht, verhinderte Finalteilnehmer werden durch die jeweils punktbesten Nachrücker in der jeweiligen Region ersetzt.  Das Finale wird als Einladungsturnier des Reitvereins Alsfeld ausgeschrieben, welches im Rahmen der Ponyforum Open Sales in Alsfeld (Freitag, der 13.10.2017) stattfinden wird. Hier wird nicht nur für jede Region ein Meister und Vizemeister ermittelt, sondern auch der Deutschlandpreis der erwachsenen Ponyreiter vergeben, bei dem die jeweils 4 Notenbesten des Finales der Regionalmeisterschaft gegeneinander antreten. Die Siegerehrung aller Platzierten wird mit Vorstellung der Ponys im Rahmen des Galaabends abgehalten.


Ihr habt Fragen zum Ü-16 Cup oder braucht eine Auskunft? Das Ponyforum steht euch gerne telefonisch und schriftlich unter der 06361-4588710 oder c.tschoepke@ponyforum-online.de mit Rat und Tat zur Seite. Und natürlich werden wir euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten und von den aktuellen Ergebnissen und dem Finale zeitnah berichten!