Nie wieder kalte Finger - Herbertz Taschenofen

380_0Der Winter steht vor der Tür, bei vielen sportlichen Aktivitäten wie z.B. Reiten stellt sich nun wieder die Frage wie man sich optimal kleidet.
Besondere Aufmerksamkeit kommt hierbei den Händen bzw. Fingern zu. Selbst sehr gute Winter Reithandschuhe wie z.B. der RSL von www.betterwesternwear.de kommen irgendwann an ihre Grenzen. Dies liegt daran, dass gute Winter Reithandschuhe auch eine gute Taktilität mitbringen müssen. Und genau hier beisst sich die Katze in den Schwanz. Eine gute Taktilität ist mit einem Fäustling (der wärmer wäre) nicht gegeben.
Wie können also kalte Finger bei Reiten vermieden werden? Die Erfahrung zeigt: Das geht nur durch Zufuhr von Wärme. Sehr gute Taschenwärmer wie der mit Feuerzeugbenzin betriebene Herbertz Taschenofen halten mit einer Füllung bis zu 16 Stunden und entwickeln Temperaturen von 80 Grad. Bei Preisen um die 10 Euro nicht nur eine erschwingliche sondern eine sehr lohnenswerte Ausgabe.
Damit haben kalte Finger beim Reiten im Winter keine Chance mehr.

 

Weitere Tipps von Better Western Wear:

Better Western Wear