Perfekte Stallpartner: Zebra und Esel?

Perfekte Stallpartner: Zebra und Esel?

Esel sind genügsamer als PferdeAm ehesten wird sich ein Pferd an einen anderen Equiden anschließen. Wäre dann vielleicht der Esel eine echte Alternative zu Pferd als Stallpartner? Auf den ersten Blick scheint das auch so. Esel sind nicht nur gutmütig und geduldig, sondern ähneln im Sozialverhalten auch am ehesten dem Pferd. Man sagt Eseln sogar eine beruhigende Wirkung auf hektische Pferde nach!

Ruhige und gemütsame Sozialpartner

Aber darüber hinaus haben Esel und Pferd nicht viele Gemeinsamkeiten. Sie sind zu unterschiedlich im Sozialverhalten, und vor allem die gemeinsame Fütterung kann ein echtes Problem werden. Esel haben jahrhundertelang in kargen Gegenden gelebt und kennen deshalb keine Fressbremse. Auf unseren fruchtbaren Weiden neigen sie wie ein Shetlandpony zum Dickwerden und können auch an Hufrehe oder Koliken erkranken. Kraftfutter ist für Esel sogar strikt untersagt!

Außerdem vertragen sie Zugluft, Schnee und Regen nicht und benötigen daher einen wetterfesten Unterstand. Diesen suchen sie jedoch selten allein auf. Bleibt das Pferd im Regen stehen, stellt sich er Esel dazu. Die Folgen können Husten, Bronichitis, Nieren- und Lungenentzündungen ein. Hier können auch wirkliche Probleme entstehen: Esel unterscheiden sich in ihrer Anatomie von Pferden, die Behandlung und Medikamentengabe erfordert deshalb von Halter und Tierarzt besondere Kenntnisse!

Verwandt und doch sehr unterschiedlich

Auch wenn ein Esel für ein einzelnes Pferd besser geeignet ist als eine Ziege oder ein Schaf und ihm ein guter Partner sein kann, sind die Bedürfnisse dennoch zu unterschiedlich.  Deshalb ist der beste Partner für ein Pferd immer noch ein Pferd und für einen Esel immer noch ein Esel.

Esel können die perfekten Stallpartner sein

Ein Zebra als Alternative?

Zebras lassen sich dagegen noch relativ selten als Gesellschaftstiere in den heimischen Ställen finden, eignen sich aber durchaus als Stallpartner für das Pferd. Sie sind den Pferden nicht nur in ihrem Verhalten sehr ähnlich, sie können eine echte Beziehung zum Partner Pferd entwickeln! Ihr Ohrenspiel sowie die Drohgebärden und Anzeichen von Zu- und Abneigung können sowohl von Pferd als auch Halter leicht verstanden werden. Zebras entsprechen in ihrer Robustheit zudem den Ponys und können problemlos im Offenstall gehalten werden.

Zebras und Pferde haben dieselbe Körpersprache

Trotzdem sie sind im Umgang wesentlich aggressiver und ruppiger als das Pferd und reagieren blitzschnell. Ängstlichen Menschen ist deshalb von der Haltung eines Zebras abzuraten! Steht das Pferd mit einem Zebra zusammen, muss man als Halter auch immer mit kleineren Blessuren bei Tier und Mensch rechnen. Ein Zebra beißt nämlich oft schon zu, wenn ein Pferd noch droht oder nur zwickt! Daher sind diese wilden Verwandten immernoch am besten aufgehoben in großen Naturreservaten und bei Experten, die sich mit Sozialverhalten, Bedrüfnissen, Erziehung und Fütterung dieser gestreiften Tiere bestens auskennen.
Zebras haben dasselbe Sozialverhalten

thumbnail
hover

Die Vor- und Nachteile von Stroh & Co.

Das gute alte Stroh ist heute nicht mehr die einzige Möglichkeit, die Box seines Pferdes einzustreuen.

thumbnail
hover

Pferdehaltung im Freien

Viele Freizeitreiter bevorzugen mittlerweile diese Pferdehaltung, da sie für jede Rasse, Reitstil, Typ und Alter möglich ist.

thumbnail
hover

Wie gut sind Späne und andere Alternativen als Einstreu?

Kommt ein Einstreu aus Stroh aufgrund von Allergien oder übermäßigem Fressen nicht in Frage, nutzen heute viele Besitzer für die Boxen ihrer Pferde Späne.

thumbnail
hover

Was kostet die Unterbringung im Vereinsstall?

Gerade für Turnierreiter ist die Unterbringung des Pferdes im Vereinsstall eine praktische Lösung.

thumbnail
hover

Teuer oder billig: Die Stallmiete

Ein nicht unerheblicher Kostenfaktor nach der Anschaffung des Pferdes ist die monatliche Stallmiete. Diese kann je nach Lage und Serviceleistungen des Stalles mitunter stark schwanken.

thumbnail
hover

Sind Exoten wirklich als Stallpartner geeignet?

Dass Reiter manchmal eine Neigung zum Unkonventionellen haben, zeigt die Haltung von Lamas und Alpakas als Stallgefährte für ihr Pferd.

thumbnail
hover

Heimische Wiederkäuer - Gesellschaft und Weidepfleger?

Am häufigsten findet man Schafe und Ziegen als Stallpartner für ein Pferd.

thumbnail
hover

Ungewöhnliche Stallpartner

Dass Pferde Herdentiere sind und nicht gerne alleine bleiben, weiß jeder Pferdebesitzer.

thumbnail
hover

Leinstroh und Strohpellets für die Pferdebox

Eine gute Alternative zum Einstreu aus Stroh ist Leinstroh.

thumbnail
hover

Einstreu: der Klassiker Stroh

Das gute alte Stroh ist heute nicht mehr die einzige Möglichkeit, die Box seines Pferdes einzustreuen.