Peruano Argentino de Paso

 
Peruano Argentino de Paso

Herkunft Argentinien. Zuchtzentrum ist die Region Salta im nordwestlichen Argentinien
Stockmaß 140 bis 155 cm, Hengste nicht unter 145 cm
Charakter Genügsames, ausdauerndes, hartes Gaucho-Pferd mit genetisch fixiertem Paßgang
Verwendung Ausgezeichnetes Freizeit- und Distanz-Pferd Beschreibung Eleganter Kopf mit mäßig konkavem Profil, breiter Stirn, feinen Ohren, großen, lebhaften Augen und kleinem Maul. Harmonisch proportionierter, breiter, kräftiger Hals, markanter Widerrist, tiefer Rumpf mit breiter Brust und guter Rippenwölbung. Mittellanger Rücken mit guter Sattellage und muskulöser, leicht geneigter, runder Kruppe. Stabiles Fundament mit kräftigen, trockenen Gliedmaßen, relativ lang gefesselt, harte Hufe. Schönes, fein gewelltes Langhaar. Alle Farben.

Auch die Vorfahren des Peruano Argentino de Paso kamen mit den spanischen Konquistadoren im 16. Jh. nach Peru/Südamerika. Von dort aus verbreiteten sie sich sehr schnell über den Kontinent und gelangten so auch nach Argentinien. Wie alle Pasopferde stammt somit auch der Peruano Argentino von spanischen, portugiesischen und berberischen Pferden ab. Wenn auch in neuerer Zeit das Blut europäischer und nordamerikanischer Rassen eingekreuzt wurde, blieb der ursprüngliche Genotyp der Rasse erhalten. Das ist vor allem Verdienst des Dr. F. Diez Barrantes und der von ihm gegründeten Züchtervereinigung Peruano Argentino de Paso mit Sitz in Salta, Argentinien.