500 Schulkinder beim BALVER ZINN -Tag am Schloss Wocklum

Balve. Es ist der größte Schulwandertag des Märkischen Kreises. Am Freitag erleben 500 Schulkinder aus Balve, Menden, Hemer und Neuenrade einen ganz besonderen Erlebnistag zwischen Balver Luisenhütte und dem Schloss Wocklum. Organisiert vom Reiterverein Balve werden die Schüler am Freitagmorgen mit extra gecharterten Bussen von ihren Schulen abgeholt und zur historischen Hochofenanlage „Luisenhütte“ gebracht. Dort haben die Kinder die Gelegenheit, sich, unterstützt vom Märkischen Kreis, über die Geschichte der 1748 gebauten Luisenhütte zu informieren. Anschließend geht’s auf die Reitanlage im Orletal, wo die Kinder bis zum Nachmittag die Gelegenheit haben, sich das bunte Treiben rund um den Springplatz und das Dressurviereck im Detail anzuschauen. Als weitere Highlights erwartet die Schülerinnen und Schüler ein spannendes Quiz rund ums Pferd, bei dem sie mit ein bisschen Glück ihre Klassenkassen aufbessern können, eine große Parcoursbesichtigung und vieles mehr. Selbstverständlich dürfen sich auch alle Autogrammsammler auf viele prominente Reitsportstars freuen. Möglich wird diese besondere Unterstützung mit Hilfe des Balver Unternehmers Josef Jost. Am BALVER ZINN –Tag, der mit der ersten Wertungsprüfung zur Deutschen Meisterschaft der Springreiter seinen Höhepunkt findet, übernimmt er die gesamten Kosten für diese bislang einmalige Aktion. „Die Aufgabe eines Wirtschaftsunternehmens ist es nicht nur, Geschäfte zu machen, als Teil der Region ist es unsere Aufgabe, etwas für die Region und die Menschen im Besonderen zu tun“, so Jost. Dem kann Turnierchef Dieter Graf Landsberg-Velen nur beipflichten. „Partner von Josef Jost zu sein, ist nicht nur von besonderer Bedeutung für unsere Veranstaltung, seine Initiativen lassen Visionen Wahrheit werden“, unterstreicht Landsberg-Velen mit besonderem Dank. Weitere Informationen zum BALVE OPTIMUM erhalten Sie im Internet unter www.balve-optimum.de .
(Going On)

Weitere Informationen