Countdown für die ESI Fohlenauktion läuft

„Jetzt kann es losgehen“, brachten es Henrik Klatte und Otto Vaske auf den Punkt. Die beiden Pferdemänner laden am 15. August 2008  zur vierten Auflage der ESI Fohlenauktion nach Klein Roscharden ein. Hinter Ihnen liegen monatelange intensive Vorbereitungen. Insgesamt werden in diesem Jahr 60 springbetonte Fohlen angeboten. „Die Kollektion kann sich sehen lassen. Wir bieten Fohlen aller namhaften Vererber der europäischen Springpferdezucht an“, so das Duo. Es werden Kaufinteressenten aus aller Welt erwartet.

Zu den Highlights gehört in diesem Jahr ein Stutfohlen von Sandro Boy aus einer Vollschwester zu Arko III. Die „junge Dame“ steht bereits jetzt im Blickpunkt des Interesses. Aber auch ein Hengstfohlen von Cumano aus dem Mutterstamm von C-Indoctro sorgt bei der ESI-Auktion nicht nur für weltmeisterlichen Glanz, sondern dürfte auch eine magnetische Anziehungskraft auf die Interessenten ausüben.

Das Auktionslot überzeugt durch leistungsbetonte Typenvielfalt. „Wir haben Springveranlagung, Bewegungspotential, Ausstrahlung und Dynamik verbunden mit erlesenen Pedigrees international begehrter Springpferdevererber im Programm“, so Otto Vaske. Mit von der Partie sind allein neun Youngster des weltbesten Springpferdevererbers Argentinus. Weltklassereiter wie Marcus Ehning oder auch Lars Nieberg haben mit Nachkommen dieses Hengstes im Springsport Geschichte geschrieben. Doch neben den Vätern spielte bei der Auswahl der Auktionskandidaten  auch die Blutführung mütterlicherseits eine entscheidende Rolle. „Fast alle Mütter waren hocherfolgreich im Springsport. Die Käufer bekommen hier Leistung pur geboten“, so die Auktionsmacher. Weiter Informationen gibt es im Internet unter www.esiauction.com

Weitere Informationen