Gesamtwertung der DQHA Leading Horses & Breeder 2011

Einer der erfolgreichsten: One Hot Krymsun

One Hot Krymsum ist Leading Sire 

One Hot Krymsun ist DQHA Leading Sire 2011 und gehört mit vier Congress Champion Titeln zu einem der erfolgreichsten Showpferde in der Railklasse Western Pleasure. 2010 wurde er zudem AQHA Reserve Leading Sire of Open Performance Winners. Als einziger „Triple Crown Champion“, der alle drei Open World Champion Titel Western Pleasure auf der World Show in Oklahoma City gewann, gibt der Invitation Only Sohn seine besonderen Eigenschaften an seine zahlreichen Quarter Horse Nachkommen weiter. Sie gewannen in den verschiedensten Klassen der DQHA Regionalfuturities und der Q11 Hauptfuturity 10.053,85 €. Unter den ersten acht Platzierten waren allein vier One Hot Krymsun Sprösslinge vertreten. Doch an den Nachkommen von Nite Chip kommen sie seit zwei Jahren allerdings nicht vorbei.

Nite Chipe ist bester europäischer Hengst

Der Sohn von Zips Chocolate Chip heimste viele Siege und Platzierungen 2011 ein in den Futurities, sodass ein Gewinn von 9.246,82 € entstand und über 3.000 € extra für seinen Sohn, den drittplatzierten Hengst No Chip Sherlock von Bianca Franzini. Die Nachzucht des achtfachen European Champions in Western Pleasure ist mit Invitation Tonite und vor allem der 4jährigen Chase Me Tonite sehr erfolgreich, die ihren Besitzern Lisa und Tobias Goll einen gigantischen „The Winner Takes it All“-Scheck von 10.000 € einbrachte.

Der chestnut farbene Nite Chip im Trail

Klaus Wichtmann mit Chelseas Bella Donna (Foto:Alexandra Klee)

Chelseas Bella Donna ist erneut Leading Dam

Die von der Hall of Fame Stute Impressive Chelsea abstammende Chelseas Bella Donna bewies, dass sie den Titel als Leading Dam zu Recht zum wiederholten Male habe und demonstrierte das hohe Niveau der deutschen American Quarter Horse Zucht. The Mistress Serena wurde wie im Jahre 2009 Zweite und brachte Besitzer und Leading Breeder Klaus Wichtmann 2.736,06 €.

Michael Middel ist Reserve Leading Breeder

Mit elf Nachkommen aus sieben verschiedenen Stuten war der ambitionierte Züchter von Westernpferden auf den Regionalfuturities und der Q11 Hauptfuturity am Start und sammelte zahlreiche Platzierungen in Halter- als auch Performance-Klassen ein und eine Gewinnsumme von rund 4.214 €. DQHA Leading Breeder wurde auch in diesem Jahr wieder Klaus Wichtmann mit einem Preisgeld von 6.098,37 €.

Reserve Leading Breeder 2011: Michael Middel (Foto:Art&Light)