Im Galopp auf Erfolgskurs

Katja van Leeuwen aus Königswinter hat gleich zweifachen Grund zur Freude: Ihr Reitferienvermittlungsunternehmen feiert in diesem Jahr sein zwanzigjähriges Bestehen. Und es wurde als einer von elf mittelständischen Betrieben aus dem IHK-Bezirk Bonn/Rhein-Sieg für den im Herbst zur Verleihung anstehenden Großen Preis des Mittelstands nominiert. Auf der Präsentationsveranstaltung in Siegburg stellte sie sich und ihr Unternehmen Ende Februar dem Publikum und der Presse vor.

Nominiert für den Großen Preis des Mittelstands

„Wir sind mittlerweile die Spezialisten in Deutschland für alleinreisende Jugendliche, Familien und Erwachsene im Aktiv- und Reitferienbereich“, sagte die gebürtige Holländerin Katja van Leeuwen über ihre Online-Reitferienvermittlung in der Präsentationsrede.

Die persönliche Bedarfsanalyse der Kunden, qualifizierte Beratung und individuelle Angebote nennt sie als besondere Stärken des Unternehmens, das im Jahr 2000 bereits als 2. Bundessieger beim Bundeswettbewerb für Kinder- und Jugendreisen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ausgezeichnet wurde. Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung wurde nominiert

Begonnen hat vor zwanzig Jahren alles mit der Kundenwerbung für den Reiterhof der nach Irland ausgewanderten Schwester. Die zeigte sich aufgrund der vielseitigen Berufserfahrungen Katja van Leeuwens im Marketingbereich als so erfolgreich, dass schnell weitere Reiseanbieter hinzukamen und aus dem Hobby ein Beruf wurde.

Individuelle Reiseangebote

Inzwischen betreut sie zusammen mit zwei fest angestellten Mitarbeiterinnen Reit- und Aktivferienanbieter in 14 europäischen Ländern – und einen ständig wachsenden Kundenstamm. Dieser schätzt die sorgfältig ausgewählten Ziele, aber ganz besonders auch die freundliche, kompetente und individuelle Beratung. Problemlos werden Urlaube hier „maßgeschneidert“, verschiedene Bausteine kombiniert und die richtigen Ziele mit hohem Erlebnis- und Erholungswert für jeden gefunden.

Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung nominiert

Der Große Preis des Mittelstands möchte hervorragende Leistungen kleinerer Unternehmen würdigen, die mit innovativen Konzepten trotz der Krise Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen. Egal, wie der Entscheid über die Preisvergabe im Herbst letztlich ausgeht - Katja van Leeuwen fühlt sich bereits jetzt als Gewinnerin, denn sie hat ihre wichtigsten Ziele im Leben schon erreicht:

Eine selbstbestimmte Arbeit, die ihr uneingeschränkt Freude macht und die das richtige Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben zulässt.

Weitere Informationen