Karriereaus für Darbovens Galopperstute Mi Emma

Sie war das beste Pferd im Stall des Kaffeeunternehmers Albert Darboven. Die Rennlaufbahn der Galopperstute Mi Emma ist nun vorzeitig zu Ende. Trainer Andreas Wöhler entdeckte am Wochenende Probleme mit dem linken Vorderbein. Das Bein wurde sofort geröntgt. Die Tierärzte diagnostizierten einen Sehnenschaden. Darboven sagte in einem Interview: "Wir sind alle total schockiert und sehr traurig. Nun kommt sie zurück ins Gestüt nach Rissen, und wir werden uns dann in aller Ruhe überlegen, welchen Deckhengst wir für sie im nächsten Jahr auswählen." Mi Emma war das beste Pferd der zurückliegenden Jahre aus der Zucht des Unternehmers.
(Quelle: Welt online)

Weitere Informationen