Lingens Dressurfestival 2012 – Olympia Check Up

Champions des Lingener Dressur Cup

Das Internationale Dressurfestival findet vom 8.-10. Juni 2012 auf dem Festplatz vor den Emslandhallen statt und ist der Treffpunkt aller Dressur- und Pferdefreunde von Nah und Fern. Gerade im Olympiajahr dürfen die Veranstalter sich auf Starter aus vielen Nationen freuen, die die Chance nutzen werden, sich im Viereck zu duellieren. Das internationale Event ist eines der Turniere im Bereich Dressur, die die Bundestrainer ihren Kaderreitern als Empfehlung an die Hand geben. Laura Bechtolsheimer - Olympia-Mitfavoritin bei Lingens Dressurfestival am Start

Laura Bechtolsheimer, britische Dressuramazone, hat schon Anfang Februar ihre Teilnahme zugesagt, Mannschaftskollege Carl Hester mit Weltpferd Utophia ebenso. In vielerlei Hinsicht ist Lingens Dressurfestival eine tolle Standortbestimmung und ein echter Catwalk für die Championatskandidaten. Auch für die Kleinsten wird es eine Bühne beim Dressurfestival geben – sei es nun mit dem Lingener Jugendpreis, dem Linus Lingen Preis für die ganz jungen Pferdefreunde oder dem regionalen Highlight, dem Finale des Lingener Dressur Cup. Lingens Pferdesportevent ist ein „Must Have“ für Dressurliebhaber– sowohl die Championatsklassiker wie der Grand Prix de Dressage, der Grand Prix Special und die Grand Prix Kür sind Teil des Programms, als auch die Qualifikation zum 21. Finale des NÜRNBERGER Burg-Pokal. Pferde in den unterschiedlichen Ausbildungsstufen auf dem Weg in den großen Dressursport und Talente in allen Altersklassen – den Zuschauer erwartet ein äußerst attraktiver Mix.

Laura Bechtolsheimer als Olympia-Mitfavoritin am Start in Lingen

Laura Bechtolsheimer zählt zum britischen Favoritenteam der Dressur und wird das idyllische Dressurfestival an der Ems zur Formüberprüfung für die Olympischen Spiele im August 2012 nutzen. In der aktuellen Weltrangliste wird Bechtolsheimer auf Platz 3 gelistet, dabei dominierte die 27-Jährige mit ihren Erfolgen u. a. bei den Weltreiterspielen 2010 in Lexington/Kentucky und sicherte sich dort in drei Wertungsprüfungen die Silbermedaille. Zudem siegte das britische Team bei den letztjährigen Europameisterschaften im niederländischen Rotterdam, in der Einzelwertung des Grand Prix Special der Dressur erreichte Bechtolsheimer den dritten Rang (Fotos: www.sportfotos-lafrentz.de)