News von der Q12 in Aachen

Tore, Brücken, Stangen – kein Hindernis schien am Samstagmorgen in den verschiedenen Trail Klassen der Q12 International DQHA Championship 2012 für die American Quarter Horses unüberwindbar. Geschickt bewältigten sie leichtfüßig die verschiedenen gestellten Aufgaben. Im Green Trail können Pferde starten, die noch wenig Turniererfahrung und damit höchstens 10 AQHA Punkte in dieser Disziplin gesammelt haben. Dass diese Klasse immer beliebter wird, zeigten die Starterzahlen. 36 Pferde wurden in Show 1 und 2 dieser Prüfung vorgestellt und mussten sich somit gegen eine breite Konkurrenz behaupten.

Geschicklichkeit am Samstagmorgen

Die größte Klasse der diesjährigen Q12 konnte am frühen Vormittag sowohl in Show 1 als auch in Show 2 Oh So Potential unter Alexandra Jagfeld für sich entscheiden. Sie zeigte einen flüssigen Ritt mit feinen Hilfen auf einem bestens vorbereiteten Pferd. Der zweite Platz in Show 1 ging an Feel My Impulse, vorgestellt von Stefanie Bubenzer, die den Rang in Show 2 allerdings an Nicole Jeske und Mr Late Nite abgeben musste. Die rittigen American Quarter Horses begeisterten die Zuschauer, die sich bereits zu dieser frühen Morgenstunde auf dem Außengelände in der Aachener Soers eingefunden hatte.

Die Show 3 und 4 und die anschließende Kürung zum International DQHA Champion sehen Sie am Donnerstag, 25.10.2012 gegen Nachmittag.

Wild At The Bar beim Sliding Stop

Trail-Nachwuchs zeigt eine starke Leistung

Am späten Vormittag starteten die Nachwuchs-Reiter im Trail-Parcour. Bestens trainiert präsentierten die Jugendlichen ihre American Quarter Horses und zeigten eine beeindruckende Leistung. Immerhin liefen die Shows 1 bis 4 class in class und der International DQHA Championtitel war somit zum greifen nahe. Die Westernpferde bewegten sich geschmeidig durch die Hindernisse, über die Brücke und durch das Tor. Dabei hob sich der Franzose Alan Vincent mit seinem A New Intrigo besonders hervor und meisterte den ‚Parcour im Bravour‘.

Mit einem Lächeln auf Dressed To Be Best

An die Siegerehrungen der einzelnen Shows schloss sich die Ehrung zum International DQHA Champion Trail Horse Youth, der an den über das ganze Gesicht strahlende Alan und sein American Quarter Horse A New Intrigo vergeben wurde. Er nahm damit auch die Championsdecke des Q12 Sponsors HorSeven in Empfang. Eine edle Schärpe bekam auch die Vize-Championesse Lisa-Marie Georgi, deren Pferd Rock Star Doll sich damit sicherlich eine Extra-Portion Möhren gesichert hatte. Den dritten Platz von insgesamt 18 Reitern in der Prüfung sicherte sich Good Rythum Tonite unter Hannah Friedl aus Österreich, die für das Siegerfoto ebenfalls in die Kamera unseres Turnierfotografen-Teams Art & Light lachte.

(Fotos: Art & Light Photography)