Pferd durch Stromschlag getötet

Bei Stromverlegungsarbeiten auf einem Reiterhof an der Gilleshütte in Korschenbroich(NRW) stand heute plötzlich ein Pferdestall unter Strom. Die 34-jährige Tochter des Reitstallbesitzers arbeitete in diesem Moment an einer Pferdebox, in der eine Fuchsstute untergebracht war. Versehentlich kam die Frau an den Gitterverschlag und erlitt einen Stromschlag. Leicht verletzt wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren und dort medizinisch versorgt. Die Stute rutschte bei dem Versuch, sich durch die bereits geöffnete Boxentür in Sicherheit zu bringen, auf dem nassen Untergrund aus und stürzte. Dabei erlitt das Tier einen tödlichen Stromschlag. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln.

Weitere Informationen