Philippe Guerdat erklärt Rücktritt

Der Schweizer Trainer und Ausbilder Philippe Guerdat steht nicht als Equipechef der ukrainischen Springreiter zur Verfügung. Guerdat, der die Mannschaft seit 2006 betreut und berät, hat sich aus rein sportlichen Gründen zu diesem Schritt entschlossen.

„Ich sehe keine vernünftige sportliche Perspektive für die Olympischen Spiele im August in Hongkong,“ so der ehemalige Nationenpreisreiter, „durch den Verzicht von Katharina Offel fehlt ein wichtiger Baustein für die Olympiaplanung, auch wenn ich den Entschluss der Reiterin respektiere.“

Die ukrainische Springreiter-Equipe hat bei den Weltreiterspielen in Aachen 2006 den vierten Platz belegt und damit für Schlagzeilen gesorgt. Im August 2007 war die Equipe mit ihrem Chef Philippe Guerdat auch bei den Europameisterschaften in Mannheim am Start. Guerdat lebt und arbeitet im spanischen Barcelona und ist 56 Jahre alt.

Weitere Informationen