Reiten – ein teurer Sport oder pures Erleben?

Reiten, ist das wirklich nur ein teurer Sport oder ein luxuriöses Hobby? Für manch einen mag es das sein. Vor allem aber ist es ein Lebensgefühl, das uns auf einer sehr tiefen und emotionalen Ebene anspricht. Seitdem Menschen auf dem Pferderücken sitzen, haben sie dieses Gefühl besungen, zu etwas Göttlichem erhoben und es zu erklären versucht. Eins steht fest – man muss es erleben, um es zu verstehen.RFVermittlung-glückliches Paar

Reiten stabilisiert die Psyche

Medizinische Forschungen haben gezeigt, dass die Schwingungen, die von der Pferdebewegung auf die Wirbelsäule übertragen werden, an das Bewegtwerden des Embryos im Mutterleib erinnern. Musiktherapeuten wissen, dass der Vier-Viertel-Takt eines im Schritt gehenden Pferdes psychisch stabilisierend wirkt. Und wenn es gelingt, sich dem Rhythmus des Pferdes anzuvertrauen und ihn mit dem eigenen in Einklang zu bringen, entsteht ein einzigartiges Gefühl des Verschmelzens mit einem starken, schnellen Wesen – was zweifellos die Dichter der Antike zur Erfindung des sagenhaften Zentauren bewegt hat. Zudem ist Reiten auch permanente Kommunikation und Dialog mit dem Pferd, ein ständiges Geben und Nehmen. Einerseits hat man „die Zügel in der Hand“, andererseits muss man sich auch einlassen können und Unvorhersehbares zulassen. Reiten, ob Freizeitreiten oder Sportreiten, verlangt auch Haltung – körperlich wie geistig. Unbeherrschtheit führt nicht zum Ziel. Richtiges Reiten kräftigt die Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur und stärkt die Wirbelsäule und fördert unsere Haltung und verbessert Koordination, Atmung und Kreislauf und führt zu Entspannung und Stressabbau. Reiten tut also schlicht und einfach gut. Und selbst wenn man gar nicht selbst in den Sattel steigt, empfinden viele Kinder und Erwachsene den Kontakt zu einem so großen, warmen, starken und gutmütigen Lebewesen als wohltuend und irgendwie „erdend“.

Reiterferien – Erholung für Körper und Geist

Gute Argumente dafür, zu Reiten und Zeit mit Pferden zu verbringen, gibt es folglich mehr als genug. Warum nicht den Urlaub dazu nutzen, sich einmal ganz auf dieses Thema einzulassen? Spezialisierte Reisevermittler wie die Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung haben für jeden das richtige Programm und helfen mit kompetenter Beratung, den richtigen Einstieg oder das vollkommene Urlaubsglück im Sattel zu finden. Reiten tut gut – falls Sie es noch nicht wussten, probieren Sie es doch einmal aus! RFVermittlung-Kind Pferd Fohlen-StrandWie wäre es beispielsweise mit Reiterferien auf der Grünen Insel? Die Pferde und Pferdemenschen auf Irland sind legendär. Irland hat mehr als seine traumhafte Landschaft zu bieten. Eine Rundreise über die sagenhafte Pferdeinsel in der Gruppe oder als Individualreisender, mit oder ohne Besuch der imposanten Pferde-Events, sicherlich werden Sie bei Katja von Leeuwens Reitferienvermittlung fündig. Und selbst wenn Sie nicht selbst auf dem Rücken eines Pferdes reisen möchten, eine wunderbare Alternative den Pferden im Urlaub ganz nah zu kommen ist die Reise mit einem Zigeunerwagen oder Planwagen. Dies ist garantiert ein Erlebnis mit Abenteuer-Atmosphäre! RFVermittlung-Kinder-ZigeunerpferdDenn Ferien mit dem Pferdewagen geben Ihnen die ideale Möglichkeit, dem hektischen Treiben des modernen Lebens zu entfliehen und in den wunderschönen Gebieten Irlands oder in Tschechien, Ungarn, Frankreich oder der Schweiz seine Reiterferien zu verbringn. Nutzen Sie die Erfahrungswerte des Reisebüros Katja von Leeuwen, denn die gebürtige Holländerin, seit 25 Jahren ansässig in Deutschland, hat mir ihrer Reitferienvermittlung ihr Hobby zum Beruf gemacht. Schon seit 1993 organisiert sie - selbst begeisterte Reiterin - Reisen in Europa und zusammen mit zwei engagierten Mitarbeiterinnen baut sie ihre Produktpalette für Pferdefreunde mit Spaß an außergewöhnlichen Ferienideen auch für weitere Länder kontinuierlich und mit großem Erfolg aus. Weitere Informationen zum Thema Reiten im Urlaub finden Sie unter www.reitferienvermittlung.de.

Weitere Informationen