Rückblick: Pferd&Jagd 2013

Pferde.de hat die Pferd&Jagd Messe in Hannover besucht und war wieder einmal begeistert von der Auswahl an Ständen, neuen Produkten und dem abwechslungsreichem Showprogramm. Der Zuschauer bekam Einblick in den Dressur-, Spring-, Western- und Polosport, sah den Spielablauf beim Polocross mit jungen Reitern und dynamischen Ponys und erlebte auch die töltenden Isländer hautnah mit, die über einem Holzsteg vor den Messeständen ihr Bestes gaben.

Freundliche Atmosphärein den Hallen

Eindrucksvoll wurden Pologrundlagen gegeben

Die Messestände selbst waren gut einsehbar und übersichtlich. Die Gassen wirkten trotz hoher Besucherzahl nicht zu überfüllt, sodass doch eine eher ruhige, freundliche Atmosphäre herrschte. Das spürte man auch bei den Anbietern und Verkäufern, die gute Beratungen gaben und sich gerne auf einen netten Plausch einließen.

Außerdem konnte man sich auf der Pferd&Jagd über die verschiedenen Reitweisen informieren und lernte auch die Schwerpunkte der Ausbildungsschritte kennen. In anderen Vorführungsringen wurde die Arbeit am langen Zügel demonstriert sowie Zirzensik und Pferdeflüsterei.
Interessant wurde es auch bei der physiotherapeutischen Sitzschulung mit Terraflexbändern.

Abwechslungsreiches Showprogramm auf der Messe

Mit viel Begeisterung wurden auch die Showeinlagen verfolgt. Geboten waren unter anderem Barockreiterei, Springquadrillen, Fahrsporteinblicke, Rasseporträts und eine toll gerittene Quadrille mit 22 Pferden. Vor allem stieß der Showcup auf viel Begeisterung im Publikum. Verdienter Sieger wurde die Friesen-Haflinger-Truppe, die an zwei unterschiedlichen Orten in Deutschland geprobt hatte und erst am Mittwoch vor der Messe den Auftritt zusammen üben konnte.

Barockreiten wurde auch demonstriert

Schön war auch zu sehen, dass viele Pferderassen in der Showarena geritten und gefahren vorgestellt wurden wie z.B. die Haflinger, Friesen, Fellponys und Saddlebreds, die übrigens einst Mr.Ed, Fury und Black Beauty verkörperten. Mit am Start waren Gangpferde wie Paso Fino, Paso Peruano, Mangalarga Marchador, Tennessee Walking Horse und Rocky Mountain Horse. 

Es war also wieder einmal schön, auf der Pferd&Jagd interessante Produkte, Pferde und Leute kennenzulernen und wir freuen uns auf das nächste Mal!

Einblicke in den Spring- und Vielseitigkeitssport
(Susanne Eggers; Fotos: Fachausstellung Heckmann)