"Vielseitigkeit: Vertrauen und Respekt - von Beginn an!" mit Martin Plewa

Vertrauen und Respekt sind die wichtigste Grundlage für das junge Pferd und Basis für eine langjährige und erfolgreiche Zukunft. Wie man mit jungen Pferden die Grundlage für einen vertrauens- und respektvollen Umgang bei der Bodenarbeit, aber auch beim Anreiten sowie beim Reiten über Geländesprünge schafft, zeigt Reitmeister Martin Plewa am Mittwoch, 29. Oktober, im Rahmen einer PM-Regionaltagung im Ausbildungszentrum Luhmühlen/Salzhausen an typischen Beispielen in der alltäglichen Kommunikation und Ausbildung des Pferdes. Dabei gilt es nicht, die Antworten auf viele Fragen bei neuen Heilsbringern zu suchen, denn sie sind seit langem in der klassischen Reitlehre niedergeschrieben. Martin Plewa ist Internationaler Richter der Disziplin Vielseitigkeit, Technischer Delegierter und Parcourschef Gelände. Von 1985 bis 2001 betreute er als Bundestrainer die deutschen Vielseitigkeitsreiter, seit 2001 ist er Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster. Er ist Mitautor der Richtlinien für Reiten und Fahren sowie verschiedener Lehrvideos des FNverlags. Im Dezember 2006 wurde ihm aufgrund seiner zahlreichen reitsportlichen Verdienste der Titel "Reitmeister" verliehen. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und kostet 20 Euro inklusive eines Imbisses. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit drei Lerneinheiten anerkannt werden. Tipp: Im Anschluss an die Regionaltagung findet um 19.30 Uhr die Auftaktpräsentation der Auktionspferde für die Elite-Vielseitigkeitspferde-Auktion statt. Informationen unter http://www.top-eventers.com.

Weitere Informationen