Weitere Highlights auf der Pferd & Jagd 2012

Neu in diesem Jahr: Der Kids-Bereich erstmalig in einer eigenen Halle, in der rund um die Uhr Action, Spaß und Ponys angesagt sind. Im Indianer-Dorf von Pullman City/Harz stehen unter anderem Kinderschminken, Perlenketten basteln, Goldwaschen, Line-Dance Kurs auf dem Programm. Außerdem sorgen Streichelzoo, Mitmachzirkus, Steckenpferd-Springwettbewerb, Kids-Rallye und ein Eltern-Café für gute Laune. Mit dabei: Der Pferdesportverband Hannover, der sich erneut unter dem Motto „Kinder aufs Pferd“ engagiert und weiß, welcher Reit- oder Voltigierverein in der Nähe die passenden Angebote für junge Pferdefans hat.

Kinder-Pferde-Pony-Show MiMaMo

Informationen gibt es wie man den Reitsport zum Beruf macht

Regionale Reitstars, junge Nachwuchstalente und originelle Showeinlagen regionaler Reit- und Voltigiervereine bestimmen auch dieses Mal wieder das Unterhaltungsprogramm zum Lachen und Staunen für die jüngsten Besucher der Pferd & Jagd. Für die gibt es in Halle 18 auch wieder einen Kinderbereich mit Manege für Vorführungen und Spiele sowie vielen Ponys zum Streicheln.

Am 6. und 7. Dezember stehen zum 2. Mal die „Berufsinfo-Tage der Grünen Berufe“ auf dem Programm. Hier haben Jugendliche die Möglichkeit, sich über Berufsaussichten, Aus- und Weiterbildung innerhalb der Grünen Berufe, zu den unter anderem Pferdewirt, Tierarzt und Hufschmied gehören, bei Institutionen und Verbänden zu informieren.

Gala „Nacht der Pferde“ mit Weltstars

Ausführliche Auskunft zu Boxen, Ställen und ganzen Reitanlagen

Mit großen Namen wartet wie immer auch das glanzvolle Programm der Gala „Nacht der Pferde“ am 7. und  8. Dezember. Vorne weg: Lorenzo, ein echter Weltstar unter den Showreitern. Der Franzose steht für emotionsgeladene Akrobatiknummern auf dem Pferderücken und wie kein anderer demonstriert er eindrucksvoll die einzigartige Freundschaft zwischen Mensch und Pferd.
Mit 50 Camargue-Pferden tritt die Formation L‘Amicale Equestre de la Montagnette, ebenfalls aus Frankreich, auf. Sie präsentieren Reitkunst zwischen Tradition und Moderne mit über 50 wunderschönen Pferden aus der Camargue. Erstmalig bei der Nacht der Pferde mit dabei ist Clémence Faivre. Die Französin verspricht eine faszinierende Freiheitsdressur voller Anmut und Schönheit. Für Ästhetik und Poesie stehen auch Oliver Jubin und Ana Ayromlou mit ihrer Choreografie „Zwischen Himmel und Erde“, die selbst Pferde tanzen lässt. Richtig wild dagegen geht es bei Westernreiter und Weltmeister im Trick-Roping Black Leo Holcknecht zu, und die belgischen „Thunderguys“ sowie der südafrikanische Voltigier-Coach Lars Hansen stehen ebenfalls für Action. Die Islandpferdereiter des IPZV und das Niedersächsische Landgestüt Celle machen den Aufgalopp der Superstars bei der Gala schließlich komplett.

Weitere Informationen zur Pferd & Jagd 2012

(Fotos: Pferd & Jagd)
Dieses Jahr vom 6.-9. Dezember