Wurde ein Pferd auf der Koppel gehetzt?

Ist ein Pferd auf einer Koppel in der Nähe von Bahnhof-Reken von einem unbekannten Täter gehetzt worden? Ein 46-jähriger Mann entdeckte gestern gegen 8:30 Uhr, dass sein Pferd auf der Pferdeweise verletzt war. Außerdem war der Zaun stark beschädigt. Es sei ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden, berichtet die Polizei.

Am Montagabend war nach Angaben des Bahnhof Rekeners gegen 20.30 Uhr noch alles in Ordnung gewesen. Danach durchtrennten vermutlich bislang unbekannte Täter den Draht des Außenzauns und gingen auf die Weide. Nach Angaben des Pferdebesitzers, der seinen Vierbeiner als sehr ruhig und extrem zutraulich beschreibt, wurde das Pferd vermutlich massiv gehetzt, so dass es gegen einen Mittelzaun (unterteilt die Weide in zwei Flächen) rannte und sich dabei verletzte. Dieser Mittelzaun wurde massiv beschädigt. Hinweise nimmt die Kripo unter Tel. 02861/9000 entgegen.

Weitere Informationen