Connemara Pony - Pferdemarkt - 17 Anzeigen

  • Seite 1 von 2

Tarzan und Jimmy

Pferd vom Züchter, Fahrpferde, Freizeitgeritten
Preis: Preiskategorie C (5.001 bis 10.000 €)

Fryderic

Freizeitpferde, Freizeitgeritten, Schimmel
Preis: Preiskategorie B (2.001 bis 5.000 €)

Tarzan und Jimmy

Pferd vom Züchter, Fahrpferde, Freizeitgeritten
Preis: Preiskategorie C (5.001 bis 10.000 €)

Fast 4 jähriger Connemarawallach in seltener Aufmachung

Pferd vom Züchter, Dressurpferde, Angeritten
Preis: 6.700 € VHB

Sportlicher Connemarawallach für Sport und Freizeit

Pferd von privat, Springpferde, A-Fertig
Preis: 3.100 € VHB

Super Pony 146 cm 10 Jahre

Pferd von privat, Springpferde, E-Fertig
Preis: 5.500 € VHB

Bildschöne Connemara Stute in Sonderlackierung

Pferd von privat, Dressurpferde, A-Fertig
Preis: 5.000 € VHB

CONNEMARA SPORT PONY D - 147cm !

Pferd von privat, Springpferde, E-Fertig
Preis: 4.900 € FP

Connemara-Pony-MIx Stute

Pferd von privat, Freizeitpferde, Freizeitgeritten
Preis: 500 € VHB

Nyholts Limbo Boy

Pferd von privat, Dressurpferde, Angeritten
Preis: 2.600 € VHB

Bildhübscher Connemara-Mix Wallach

Pferd von privat, Westernpferde, Freizeitgeritten
Preis: 5.200 € VHB

Freizeitpferd, bedingt reitbarer Beisteller

Pferd von privat, Freizeitpferde, Freizeitgeritten
Preis: Preiskategorie A (bis 2.000 €)

Klasse 1 Connemara Wallach, 4J., 148cm

Pferd von privat, Distanzpferde, E-Fertig
Preis: VHB

Schicke Staatsprämien Stute Connemara Pony

Pferd vom Züchter, Dressurpferde, Angeritten
Preis: Preiskategorie C (5.001 bis 10.000 €)

Connemara-Pinto Wallach zu verkaufen

Pferd von privat, Westernpferde, Freizeitgeritten
Preis: 800 € VHB
  • Seite 1 von 2

Connemara

Connemara Pony auf frischem Gras

Äußere Merkmale

Das Connemara Pony ist die einzig bodenständige Rasse Irlands. Es ist geprägt durch die harten Bedingungen der wilden, öden Landschaft die sich durch Moore, Seen und Berge auszeichnet. Des Weiteren ist das kräftige Pony bekannt für seine Leichtigkeit der Gänge, vor allem in Bezug auf den Passgang und das kompakte, tiefe Fundament. Der Kopf ist gut aufgesetzt und hat mit kleinen Ohren und großen Augen einen lebhaften Ausdruck. Der Hals ist gebogen und für Ponys ungewöhnlich lang.

Dank der langen, schrägen Schulter haben Connemaras freie Bewegungen und gute Springanlagen. Die gut proportionierte Kruppe ist oft abschüssig und trägt einen hochangesetzten Schweif. Die ausgeprägten Unterschenkel und gut proportionierten Sprunggelenke sorgen weiterhin für das hervorragende Galoppier- und Springvermögen. Die Gelenke sind hart und flach, die Hufe hart und gutgeformt. Auch wenn es unterschiedliche Typen Pferde der Rasse Irisches Pony gibt, war das Connemara ursprünglich ein Falbe mit Aalstrich und schwarzen Punkten. Heutzutage sind Schimmel sehr häufig neben Isabellen, Dunkelfalben, Braunen, Dunkelbraunen und Rappen. Nur gelegentlich gibt es Stichelhaarige und Füchse. Schecken kommen nicht vor. Das Stockmaß ist zwischen 133 cm und 148 cm. 

Herkunft der Ponys

Connemara Pony auf der Weide

An der Westküste Irlands liegt die Provinz Connaught mit der Landschaft Connemara, die geprägt von wenig fruchtbaren Bergen ist. Dort stammen die gleichnamigen Pferde der Rasse Irisches Pony ab und waren vor der Ankunft der Kelten im 5. Und 6. Jhd.  v. Chr. den Ponys der Shetlandinseln, Norwegen und Island ähnlich.

Dann kamen spanische Pferde dazu und der Irish Hobby, das Connemara des 16. Und 17. Jhd., wurde mit einer bekannten und in Europa angesehenen Eselsstute gekreuzt, die ein Passgänger war. Durch Importe spanischer Pferde wie Genetten und Andalusier wurde die Veredelung fortgesetzt.

Um die Qualität der Connemaras nicht zu verlieren, wurde mit Welsh Cob Hengsten unter staatlichen Zuchtregeln gedeckt. 1897 entwickelte die königliche Kommission den heutigen Connemaratyp und riet an, Hackney, Norfolk Roadster und Vollblut einzukreuzen. Häufig wurden daher sehr kleine arabische und englische Vollblüter oder Berbern genommen.

Erst 1923 wurde ein Zuchtverband gegründet, 1926 ein Stutbuch. Die Schwierigkeit beim Züchten besteht bis heute darin, dass Ponys auf besseren Böden häufig größer werden und ihren alten Typ verlieren. Wildlebende Exemplare sind im irischen Connemara-Nationalpark anzutreffen.

Connemara Pony zeigt Zähne

Charakter und Einsatzbereich

Diese robusten Ponys sind menschenbezogen, sehr freundlich und haben ein ruhiges Wesen. Daher ist es ein ausgezeichnetes Kinderpony. Pferde der Rasse Irisches Pony sind intelligent, robust, leicht zu behandeln. Sie sind stark, trittsicher, schnell und ausdauernd dank ihrer Heimat. Da auch schwere Erwachsene sie reiten können, sind es die perfekten Familienponys. Aber sie eignen sich wegen ihrer guten Rittigkeit, der Leistungsbereitschaft und dem bemerkenswerten natürlichen Springvermögen auch optimal für Jagden, Vielseitigkeit, Fahren und den Turniersport.

pfcms://gsid/pferdede01.c.7621344.de