Lewitzer - Pferdemarkt - 30 Anzeigen

  • Seite 1 von 2

Cooles Indianerpony

Pferd vom Züchter, Westernpferde, Freizeitgeritten
Preis: 3.100 € VHB

Sonja

Pferd vom Züchter, Dressurpferde, Braunschecke
Preis: FP

Braves Pony zu verkaufen

Pferd von privat, Freizeitpferde, Braunschecke
Preis: 1.800 € VHB

Beisteller abzugeben, total lieb

Pferd von privat, Beistellpferde, Stockmaß 140 cm
Preis: 500 € FP

liebenswerter, braver Lewitzer Wallach

Pferd von privat, Westernpferde, Angeritten
Preis: 2.000 € VHB

gescheckte Schönheit

Pferd vom Züchter, Freizeitpferde, Freizeitgeritten
Preis: 3.900 € VHB

Lewitzer Stute

Pferd von privat, Wanderreitpferde, Freizeitgeritten
Preis: 3.999 € VHB

Freizeitpferd Lewitzer-Mix-Stute zu verkaufen

Pferd von privat, Dressurpferde, Braunschecke
Preis: 3.500 € VHB

Schönes Pony sucht gutes Zuhause

Pferd von privat, Westernpferde, Fuchs Stichelhaarig
Preis: 4.399 € VHB

Sportliche Lewitzerstute

Pferd von privat, Dressurpferde, E-Fertig
Preis: Preiskategorie B (2.001 bis 5.000 €)

Deckanzeige - WhyNot Just Joking - Braunschecke - Pony - Pinto

Pferd von privat, Deckhengste, Braunschecke
Preis: 200 € FP

Wunderschöner liebenswerter Ponywallach

Pferd von privat, Dressurpferde, Rappschecke
Preis: 4.500 € VHB

Lewitzer Hengst

Pferd von privat, Distanzpferde, Braunschecke
Preis: 2.600 € VHB

süßer, zuverlässiger Lewitzer-Ponywallach

Pferd von privat, Distanzpferde, Brauner
Preis: 5.000 € VHB

Youngster zum verlieben

Pferd von privat, Dressurpferde, Longiert
Preis: 2.500 € VHB
  • Seite 1 von 2

Lewitzer

Äußere Merkmale

Edle KöpfchenDer Lewitzer ist die einzige Farbzucht Deutsch- lands und ist dem Zuchtziel des Deutschen Reitponys ähnlich. Es ist ein geschecktes Pony mit ausgeglichenen Proportionen. Der trockene, gerade bis leicht konkave Kopf hat mittellange Ohren, eine breite Stirn und große, klare Augen. Der Hals ist nicht zu hoch angesetzt, kräftig und schön geformt. Der eher kurze Rücken beginnt mit einem ausgeprägten Widerrist und einer gut bemuskelte Schulter, die für raumgreifende Schritte sorgt. Die lange und muskulöse Kruppe des Lewitzer fällt gering ab. Die Gliedmaßen sind in korrekter Stellung mit kräftigen Gelenken und enden in wohl geformten Hufen. Die Ponys werden unterteilt in zwei Abteilungen. Am häu- figsten kommen Lewitzer der Abteilung A vor, die ausschließlich Tobianoschecken (Platten- schecken) in allen Grundfarben außer Schimmeln zulässt. Bei Abteilung B Ponys kommen alle anderen Farben vor, außer Overo- und Tiger- schecken. Lewitzer werden 130cm bis 148cm groß.

Herkunft der Lewitzer 

Erst nach dem zweiten Weltkrieg waren Kleinpferde auch in Deutschland für leichte Feld- und Transportarbeiten gefragt. Das Shetland-Pony wurde schnell beliebt und Haflinger, Norweger, Welsh, Huzule und das „Panjepferd“ folgten aus ausländischen Zuchtgebieten. Aus vier kategorisierten Rassegruppen, die sich nach Größe und äußerer Erscheinung ausrichteten, versuchte man in der DDR eine eigene Ponyzucht zu entwickeln. Als gute Ausgangsbasis erwiesen sich Zuchttiere mit Tobianoscheckung aus der Region Teterow, der mecklenburgischen Schweiz, die mit arabischen und englischem Vollblut, Trakehner und einheimischen Ponystuten gekreuzt wurden.

Werner Spengler, gründete mit den Teterower Schecken eine neue Existenz als Fuhrunternehmer und war maßgeblich an der Entwicklung der Lewitzer beteiligt. Ulrich Scharfenorth, der Direktor des "Volkseignen Gut" Lewitz bei Neustadt-Glewe, holte die ersten Schecken in das Naturschutzgebiet Lewitz in Mecklenburg-Vorpommern: Fünf Stut- und zwei Hengstfohlen. Durch gezielte Anpaarungen, wie mit dem Scheckhengst Salto B385 von Werner Spengler, begann die Zucht der Lewitzer.

Lewitzer stehen dem Deutschen Reitpony sehr nahe

1971 wurden Kleinpferderassen, die keine Haflinger waren, nicht mehr gekört und ältere Hengste waren abzukören. Doch dank Ulrich Scharfenroth und Prof.Dr.Dr. Schwark wurden Körungen ab 1976 wieder ermöglicht. Heutzutage ist die Population bundesweit so gefestigt, dass 2005 das Zuchtbuch geschlossen wurde. Das Ursprungszuchtbucht wird vom Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern geführt.

Charakter und Einsatzbereich

Der Lewitzer ist freundlich, umgänglich, verlässlich und hat ein ausgeglichenes Temperament. Er ist robust und anspruchslos in der Haltung und ist charakterstark, leistungsbereit und sehr gelehrig. Außer einem guten Springvermögen besitzt der Schecke raumgreifende, taktmäßige Schritte und ist ausreichend elastisch bei leichter Aktion mit deutlichem Schub aus der Hinterhand, was ihn zu einem optimalen Freizeit- und Turnierpony macht. Des Weiteren eignet sich der Lewitzer auch gut als Kinder-, Fahr- oder Geländepony.