Rottaler Pferd - Pferdemarkt - 0 Anzeigen

Rottaler

Stolz, elegant und zum Glück nicht ausgestorben: das Rottaler PferdÄußere Merkmale 

Das gefälligen Rottaler Pferd weist alle Merkmale von einem edlen Warmblut auf: Der Kopf von dem ist gerade und ausdrucksvoll mit großen Ohren und der Hals kräftig.

Weitere Merkmale der großlinigen Pferderasse sind der tiefe und breite Körperbau, der stabile Rücken, die gut bemuskelte Kruppe und die schwungvollen, raumgreifenden und elastischen Gangarten. Neben einem korrekten und kräftigen Fundament zeigt das Warmblut nicht selten ein ausgeprägtes Talent zum Springen.

Der Rottaler wird bis zu 1,60m groß. Häufigste Farbe ist Braun, es können aber alle gedeckten Farben vorkommen.

Herkunft des Rottaler Pferdes

Der Rottaler gehört zu den ältesten Pferderassen Deutschlands und hat seinen Ursprung in Rottal in Bayern. Dort entstand im 9.Jahrhundert aus der Kreuzung von ungarischen Beutepferden mit einheimischen Pferderassen das Rottaler Pferd. Eine planmäßige Zucht von dem gängigen, kräftigen Reitpferd begann aber erst 1558, als Herzog Albrecht I. Hengste auf Klosterhöfen verteilen ließ, die auch für die Pferdezucht der Bauern eingesetzt wurden.

Leichtfuttrig und ausgeglichen im Temperament: das Rottaler Pferd

Die Einkreuzung von ausländischen Pferderassen und Oldenburgern im 19.Jahrhundert legten schließlich den Rassetyp fest, der dann unter der Bezeichnung Rottaler Pferd zusammengefasst wurde. 1906 wurde der Rottaler Pferdezuchtverein gegründet und ein Zuchtbuch angelegt. Mit der Änderung des Zuchtziels hin zu einem leichteren Sportpferd, ging das Rottaler Warmblut dann größtenteils im Bayerischen Warmblut auf, sodass man 1963 das Zuchtbuch schließen musste. Der 1988 gegründeten IG Rottaler Warmblut ist es aber zu verdanken, dass das Stutbuch 1995 wieder eröffnet wurde.

Charakter und Einsatzbereich

Der Rottaler gilt als leichtfuttrig, fruchtbar, langlebig, gesund, hart und ausgeglichen, aber temperamentvoll und eignet sich daher für viele Reitsportdisziplinen. Seine schwungvollen, raumgreifenden Gangarten, seine Ruhe und Ausdauer machen den Rottaler vor allem zu einem repräsentativen Kutschpferd.

Das Rottaler Pferd ist vielseitig einsetzbar

Sein gutmütiger Charakter, seine Härte und Wendigkeit machen das Warmblut zudem zu einem guten Partner beim Freizeitreiten. Aber auch beim Vielseitigkeitsreiten findet das talentierte Dressur- und Springpferd heute Verwendung.