Shire Horse

 
Shire Horse

Herkunft England
Stockmaß   160 -170 cm, Hengste bis zu 180cm
Charakter Ruhiger, freundlicher Schwerarbeiter, leicht zu handhaben
Verwendung Zugpferd, Showpferd Beschreibung Die größte Rasse der Welt. Der lange, schmale Ramskopf wird von einem korrekten, mittellangen Hals getragen, der einer guten Schulter entspringt. Das Mittelstück ist kompakt, von enormer Tiefe. Die manchmal etwas überbaute Hinterhand mit leicht abgeschlagener Kruppe ist gut bemuskelt, was durch die gestutzten Schweife noch betont wird. Die Beine sind länger als die anderer Kaltblüter, von mittlerer Stärke, und der lange, seidige Kötenbehang bedeckt die großen, platten Hufe fast völlig. Die Aktion ist fleißig, häufig hoch und rund. Heute sind Rappen, Braune und Schimmel üblich. Unter den Kaltblütern ist das Shire - Pferd das größte; es wird bis 180 cm hoch und wiegt mehr als eine Tonne. Diese Rasse stammt wahrscheinlich vom Großen Pferd und von den Old English Blacks ab, die von den Rittern des Mittelalters als Schlachtrosse verwendet wurden. Der Stammbaum dieser alten Rassen liegt im Dunkeln, wahrscheinlich sind sie aber auf die Friesen und auf die Flandrischen Pferde Nordeuropas zurückzuführen. Das Old English Black war im 18. und 19. Jahrhundert in den Grafschaften der Midlands ein beliebtes Zugpferd. Besonders gefragt war es, um Rohmaterialien und Waren während der industriellen Revolution zu transportieren. Mitte des 19. Jahrhunderts führte die wahllose Züchtung von Zugpferden, für die ein großer Bedarf bestand, zu einer Verminderung der Qualität dieser Rasse. 1878 wurde die Shire Horse Society gegründet, um die Standards wieder zu heben, aber auch, um sie zu bewahren. Es ist eine Freude, mit diesen großartigen und aristokratischen Pferden zig arbeiten. Ihre Beliebtheit und die großen Menschenmengen, die sich bei ihren Shows einfinden, haben das Überleben dieser Rasse sichergestellt, obwohl die Tiere als Arbeitspferd nicht mehr gebraucht werden.