Die pferde.de Bloggerecke: Wendypferd Larimar

Dass keine Bloggerin wie die andere ist, das wird bei einem näheren Blick auf die Teilnehmerinnen der pferde.de Bloggerecke auf der HORSICA vom 23. - 25.03. schnell deutlich. Spannende Geschichten haben sie alle zu berichten, deshalb stellen wir sie dir schon einmal vor. Wie der Pferdealltag für Svea von Larimar&Svea /Filmpferde.com aussieht, das erzählt sie hier:

 

Hallo, ich bin...

Svea K. Wrangelheim von Filmpferde.com.
Seit 2008 beschäftige ich mich mit dem Lernverhalten der Pferde und verschiedenen Lern-Typen. Seit 2012 kamen die menschlichen psychologischen Aspekte hinzu, was die Zusammenarbeit mit den Pferden abgerundet hat. Ich arbeite seit 2014 mit Filmpferde.com zusammen und wir haben knapp 100 Live-Shows veranstaltet und vier Kinofilme zusammen gedreht.

In meinem Blog geht es um...

die Geschichte von Larimar und mir (bei und mit Filmpferde.com). Ich möchte die Leser ermutigen, über ihre Situation nachzudenken. Sie sollen zwischen der Faszination in meiner Geschichte die Entwicklung erkennen können, die jeder machen kann.

Das macht meinen Blog so besonders:

Eine authentische Geschichte, die anregen soll, dass jeder eine zauberhafte und feine Beziehung zu seinem Pferd bekommen kann, wenn wir nur selbst wieder ehrlich und frei werden.

Darum habe ich mit dem Bloggen begonnen:

Auf meinen Facebook-Seiten hatte ich immer tolle Rückmeldungen, die mich sehr gefreut haben.
Auch damals schon mit „bremsenfrei-dank-zebrastreifen“, welche sich einmal um die Erde verteilt hatte,
ich teile gerne nützliche Infos, die dem allgemeinen Wohl dienen. Da die Pferde mir ein sehr wichtiger Teil in meinem Leben sind, und mir halfen zu mir selbst zu finden, wünsche ich mir, dass mehrere Menschen dieses schöne Gefühl erschaffen können.

Mein schönstes Blog-Erlebnis:

Waren tatsächlich Rückmeldungen über Erfolge, die andere durch meine Posts hatten.
Eine Frau hatte sogar sehr geweint, als sie nach 9 Jahren mit ihren Pferden auf einmal „Erfolg“ hatte.

Reiten ist für mich...

Abschalten, Eins werden mit dem Pferd und der Natur. Ich als eigentlicher Wanderreiter genieße unglaublich gerne diesen Ausgleich zum Alltag. Ansonsten trainiere ich gerne ein paar Showbilder vom Sattel aus. Grundsätzlich ist es für mich AUF einem Pferd wie Urlaub ;-)

Mein schönstes Pferde-Erlebnis:

Auch da, Wanderritte in den verstecktesten Winkeln der Natur.
Aufregend waren die Nachtshows mit Feuer und Nebel. Mit Larimar ist alles sehr, sehr schön, da er immer auf mich aufgepasst hat, ob es ein  freier und rasanter Galopp über einen Bergkamm ist, oder bei lautem Applaus eine tolle Rolle, -das schönste war, Larimar kennenzulernen.

Das macht meine Pferde zu etwas ganz Besonderem:

Meine beiden Pferde sind sehr speziell und eigen. Beide sind sehr aufmerksam und haben ein großes Vertrauen. Gerade Larimar vertraut mir blind sein Leben an. Larimar hat sichtlich Spaß an den Dreharbeiten und er wird immer selbstständiger am Set. Nach nun vier Kinofilmen kennt er sich aus und fühlt sich dort wohl. Beide Pferde haben ihre Meinung im Trubel und den wilden Erfahrungen behalten und teilen sich mit. Da beide auch sehr unterschiedlich sind, kann ich nur sagen, dass ihre Art das Besondere ist :-)

Das mache ich gern jenseits von Stall und Blog:

Jenseits vom Stall bin ich gerne noch etwas künstlerisch unterwegs. Ich male und zeichne gerne, mache Fotos und auch gerne ein wenig Musik. Ich lasse mich sehr gerne inspirieren und schaue mir gerne die Welt an.

Ich habe eine Schwäche für...

Pferde, ganz klar. Und am meisten für ergreifende Showbilder mit Pferden. Ich liebe es mit ihnen zu Musik zu spielen und zu tanzen. Sonst---ab ins Gelände ;-)

 

Hier kannst du Svea mit dem Wendypferd Larimar finden:

Auf pferde.de: Svea & Larimar

Facebook: Larimar und Svea

Bei Filmpferde.com: www.filmpferde.com