Die Stute Inka soll sterben, weil sie böse ist

Die Besitzerin der 20-jährigen Warmblutstute Inka glaubt, dass ihr Pferd böse ist. Deshalb soll es sterben. Inka steht schon seit einer Woche beim Schlachter und wartet auf den Tod durch Bolzenschuss. Das berichtet heute tz-online.

Die Stute Inka soll zu einer Tierheilpraktikerin gesagt haben, dass alle Menschen böse seien und sie nichts mit ihnen zu tun haben wolle. Die Besitzerin der Stute behauptet, dass Inka bereits 20 Menschen getreten habe, zwei von ihnen sollen sogar ins Krankenhaus gekommen sein. Deshalb müsse sie sterben.

Tierretter Michael Aufhauser von Gut Aiderbichl im Salzburger Land will das verhindern: „Dieses Tier ist nicht böse, sondern sanftmütig und unschuldig. Zum Beweis präsentiert er 15 Unterschriften von Freunden von Inka. So will etwa Familie Erhardt, die eine Reitbeteilung auf Inka hatte, das Pferd kaufen. Tochter Elena (14) reitet gerne auf Inka. „Bisher gab es noch nie Schwierigkeiten mit dem Pferd“, sagt ihre Mutter.

Auch Hans Wintersteller, der auf Gut Aiderbichl arbeitet, würde Inka privat aufnehmen. Er hat der Besitzerin von Inka bereits den dreifachen Schlachtwert geboten. Er war sogar übers Wochenende beim Metzger, um dort die Stute freizukaufen. „Ich habe keine Chance gehabt, das Pferd zu bekommen.“ Die Metzger-Familie selbst ist mittlerweile fix und fertig. Hätten wir gewusst, was für ein Trara das wird, hätten wir das Pferd nicht angenommen“, sagt die Frau des Schlachters. Ihr Betrieb sei vertraglich zum Schlachten verpflichtet: „Wir machen nur unsere Arbeit.“ Dass Inka überhaupt noch lebt, liege daran, dass noch nicht alle für die Schlachtung benötigten Papiere vorhanden sind. Sobald diese eintreffen, schlägt Inkas letzte Stunde.

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr