Giftpflanze Jakobskreuzkraut breitet sich explosionsartig aus

Die Giftpflanze Jakobskreuzkraut breitet sich immer mehr aus. Die gelbe Pflanze ist für Menschen und Tiere wie Rinder und Pferde sehr gefährlich. Der Bonner Pharmazeut Dr. Helmut Wiedenfeld weist darauf hin, dass das Jakobskreuzkraut sogenannte Pyrrolizidinalkaloide enthält, die einen Leberschaden beim Menschen verursachen können. Als Spätfolge drohe Leberkrebs. Das ist in einer Pressemeldung zu lesen. Größere Mengen könnten einen tödlichen Leberschaden auslösen. Offensichtlich ist das Baby in Baden-Württemberg deswegen kurz nach der Geburt gestorben. Die schwanger Mutter hatte zuvor große Mengen eines Gesundheitstees getrunken. Dadurch wurde die Leber des Fötus derart geschädigt, dass das Kind keine Überlebenschance hatte. Dr. Helmut Wiedenfeld vom Pharmazeutischen Institut der Universität Bonn forscht bereits seit mehr als 20 Jahren über die gefährlichen Inhaltsstoffe von Kreuzkräutern und ihren Verwandten. Grund für den Vormarsch des bis zu 1,40 Meter hohen Jakobskreuzkrautes sei unter anderem die Zunahme von Brachflächen, die überdies nicht mehr mit Herbiziden behandelt würden, so Wiedenfeld. Inzwischen häufen sich zudem in ganz Deutschland Todesfälle bei Pferden, die für das Toxin der Pflanze besonders empfindlich sind. „In vielen dieser Fälle steht inzwischen eindeutig Jakobskreuzkraut als Verursacher fest", sagt der Pharmazeut dem Magazin „scinexx“. Der Wissenschaftler fordert, dass bundesweit gegen das wuchernde Giftkraut vorgegangen werden müsse, zur Not auch mit chemischen Unkrautvernichtern. Mehr Infos und Betroffenheitsberichte beim Arbeitskreis Kreuzkraut e.V. i.G.: www.jacobskreuzkraut.de

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr