Hufknorpelverknöcherung

Hufknorpelverknöcherung

Eine Hufknorpelverknöcherung ist eine Hufkrankheit, die sich durch Überbelastung der Gelenke und der Hufe auf zu harten oder unebenen Boden auslöst. Diese Krankheit kann auch genetisch oder durch Fehlstellung der Hufe bedingt sein. Die Verknöcherung der Hufknorpel ist eine der schwerer festzustellenden Krankheiten. Sie hat keine auffälligen äußeren Merkmale (wie z.B. Eiter). Das Pferd kann für kurze Zeit Lahmheit zeigen, die dann plötzlich wieder verschwindet. Dies kann auf eine abgeschlossene Verknöcherung hindeuten. Das Pferd zeigt nur Lahmheit wenn bei der Verknöcherung eines der Gelenke betroffen ist. Hufknorpelverknöcherung haben recht viele Pferde, welche ihr Leben lang nicht lahm gehen und keine Symptome zeigen. Deshalb wird die Krankheit häufig von den Besitzern nicht erkannt. Eine Behandlung ist möglich durch Spezialbeschlag, Schmerzmittel und Homöopathie.

Das könnte dich auch interessieren...

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden

10 Looks, die von Pferden inspiriert wurden ...

Erstellt: 28.01.2015

Das richtige Outfit beginnt mit der richtigen Frisur! Egal ob für Date, Feier oder Alltag: ... mehr

Reiterferien erfolgreich präsentieren

Reiterferien erfolgreich präsentieren ...

Erstellt: 14.08.2014

Es ist ein Erlebnis der besonderen Art: als Anfänger die ersten Erfahrungen im Sattel samm ... mehr

Sommerzeit ist Ferienzeit!

Sommerzeit ist Ferienzeit! ...

Erstellt: 06.06.2014

Was liegt für viele Reiter da näher, als einen Urlaub auf dem Pferderücken zu buchen? Den ... mehr