Pferde bedarfsgerecht füttern

Du bist, was du isst – das gilt auch für unsere vierbeinigen Partner. Doch viele Pferdebesitzer sind unsicher und machen Fehler, wenn es um die Fütterung geht. Leistungseinbußen, Übergewicht, Allergien oder schlimmstenfalls Krankheiten des Stoffwechsels können die Folge sein. Hier kann ein bisschen Technik dem Pferdebesitzer ebenso helfen, wie ein realistischer Blick auf den tatsächlichen Bedarf des geliebten Vierbeiners.

Bedarfsgerecht_fuettern

Es scheint klar: Eine bedarfsgerechte Fütterung hängt von vielen Faktoren ab. Größe, Rasse, Gewicht und Alter spielen ebenso eine Rolle wie die tägliche Leistung. Ein altes Shetlandpony, welches seine Seniorentage auf der Weide genießt, unterscheidet sich in seinem Anspruch natürlich deutlich von einem täglich geforderten Sportpferd. Vielen Pferdebesitzern ist nicht bewusst, wie sie den Bedarf ihres Pferdes einschätzen sollen.

Pferdefütterung – aber wie?

„Liebe geht durch den Magen“ mag ein gut gemeintes Rezept sein, ist aber selten zielführend. Pferdebesitzer sind oftmals ratlos, wenn es gilt, im Wirrwarr der Angebote, die dem Pferd Gesundheit, Kraft oder einfach nur Genuss versprechen, das Richtige zu finden. Auch die Leistung des eigenen Pferdes und den daraus resultierenden Bedarf einzuschätzen ist nicht immer leicht. Tage mit weniger Bewegung erfordern eine andere Fütterung als Tage mit anstrengendem Springtraining oder gar einem Distanzritt, das ist logisch.

Aber wie sieht es zum Beispiel bei einem einstündigen Ausritt aus? Der eine oder andere Reiter kommt dabei vielleicht ins Schwitzen, ein gesundes Pferd bewältigt diese Aufgabe dagegen „mit links“, auch wenn ein bisschen getrabt und galoppiert wird. Der Gesamtbedarf erhöht sich tatsächlich kaum, hättest Du das gedacht? Die realistische Einschätzung des Tagesbedarfes ist also wichtig, aber schwierig.

Was kann man füttern?

Raufutter bildet immer die Basis pferdegerechter Fütterung (min. 1,5 kg pro 100 kg Körpergewicht). Schließlich sorgen Heu, Stroh oder Silage dafür, dass ein Pferd lange mit Fressen beschäftigt ist und die Verdauung ununterbrochen stattfinden kann. Neben dieser muss eine konstante Wasseraufnahme möglich sein.

Was die Fütterung von Kraftfutter betrifft gibt es unzählige Möglichkeiten. Pferdebesitzer haben hier die Qual der Wahl. Auch was die Menge betrifft ist „Pi mal Daumen“ meistens keine gute Entscheidung.

Ergänzungsfutter, auch Supplements genannt, spielen in der Gesamtration, besonders in Zeiten erhöhten Bedarfs, z.B. im Fellwechsel, eine Rolle. Ebenfalls wenn Defizite ausgeglichen werden müssen oder vielleicht sogar schon Mangelerscheinungen sichtbar sind.

Kleine Mengen Saftfutter, wie Äpfel oder Möhren, sind für viele Pferde das „Sahnehäubchen“ des Futterplans. In Maßen und wirklich nur als Belohnung sind die zuckerhaltigen Leckerbissen kein Problem.

Damit aus dieser Zutatenliste am Ende eine stimmige Gesamtration wird, lohnt sich auf jeden Fall eine ordentliche Rationsberechnung.

Maßgeschneiderte Fütterung

Es führt also kein Weg daran vorbei: Wer sein Pferd richtig füttern will, muss sich intensiv mit seinen Bedürfnissen auseinandersetzen und dazu auch den realistischen Blick auf die geforderte Leistung behalten. Pferdefütterung ist immer individuell, was besonders im Bereich Kraftfutter deutlich wird. Erkannt haben dieses auch die Experten von Pegus Horse Feed. Mit dem Sortiment von Pegus Horse Feed verbinden sich über 50 Jahre Erfahrung, wissenschaftliche bestätigte Rezepturen, innovative Ideen und viel Herzblut zu Pferdefutter der Extraklasse.

Das Pegus Sortiment ist in fünf Produktlinien unterteilt: Neben den Rezepturen der Classic-Linie für Pferde mit geringem bis normalem Leistungsanspruch gibt es die Power-Linie für Sportpferde und die Breed-Linie für Zuchtpferde und Fohlen. Neben einer Supplement-Linie mit Ergänzungsfuttermitteln, bietet die Natural-Linie ausschließlich getreidefreie Produkte, insbesondere für sensible Pferde und Pferde mit Stoffwechselstörungen, an.

Alle Produkte von Pegus Horse Feed werden in Deutschland und Österreich hergestellt. Zur Produktion werden ausschließlich hochwertige und stets kontrollierte Rohstoffe „ohne Gentechnik“ verwendet.

Egal ob Pellet, Müsli oder Mash – im Sortiment von Pegus Horse Feed ist für jedes Pferd das Richtige dabei!

Der Futtermittelrechner per App bequem auf dem Smartphone

ReiterApp

Du bist noch etwas unsicher, welches Produkt das passende für dein Pferd ist? Dann hole dir doch einfach die kostenlose ReiterApp im App Store oder Google Play Store! Über den darin enthaltenen Futtermittelrechner von Pegus Horse Feed kannst du 24 Stunden täglich von jedem Ort eine bedarfsgerechte Fütterungsempfehlung erhalten. Und wenn Du das richtige Produkt für deinen Vierbeiner gefunden hast, kannst du durch den integrierten Zugang zum BayWa Online Shop das Futter direkt bestellen. Einfacher geht es nicht! Natürlich ist auch weiterhin eine persönliche und individuelle Futtermittelberatung durch das Pegus Horse Feed Team jederzeit möglich.

Hier findest du alle weiteren Infos:

Web: www.pegushorsefeed.de

E-Mail: info@pegushorsefeed.de

Facebook: PegusHorseFeed

Instagram: @pegushorsefeed